Chemie: Ampholyte und zwitterion

1 Antwort

Beispiel Glycin: In saurer Lösung hast Du das Kation, in neutraler das Zwitterion und in basischer das Anion. Das verhält sich völlig gleich wie eine zwei­basige Säure (z.B. Oxal­säure), nur daß eben nicht die Säure­form sondern die Ampholyt­form elektro­neutral ist.

Die angehängte Graphik zeigt, wie sich je nach pH die Spezies verteilen (Kation rot, Zwitterion violett, Anion blau). Ich habe sie für die beiden pK-Werte 2.34 und 9.6 berechnet. Die Linien geben die Pufferkapazität an, die schwarze ist eine Art Titrationskurve. Details auf Anfrage.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Chemiestudium mit Diss über Quanten­chemie und Thermodynamik
 - (Chemie, Protein, Ampholyte)

Die beiden Dissozationsgleichgewichte lauten

⁺NH₃–CH₂–COOH + H₂O    ⟹    H₃O⁺ + ⁺NH₃–CH₂–CO₂⁻ ⁺NH₃–CH₂–CO₂⁻ + H₂O     ⟹    H₃O⁺ + NH₂–CH₂–CO₂⁻

(die dafür notwendigen Sonderzeichen klappen nur in Kommentaren, nicht in Antworten).

0

Was möchtest Du wissen?