Chemie ; Titration

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist c0(Schwefelsäure) * V(Schwefelsäure-Lösung) = c0(Natronlauge) * V(Natronlauge) also c0(Schwefelsäure) * 25 mL = 1 mol/L * 45 mL Die gesuchte Konzentration der vorgelegten Schwefelsäure beträgt somit c0(Schwefelsäure) = 1,8 mol/L

Hättest du 50 ml NaOH gebraucht, wäre die Konzentration der Schwefelsäure auch 1 mol/l. Offensichtlich liegt die Molarität der Schwefelsäure etwas unter 1. Deine Rechnungen sind also beide falsch. Ich kriege 0,9 heraus.

45ml Natronlauge der Konzentration 1 mol/l entsprechen 0,045 Mol und neutralisisieren demzufolge 0,045 Mol H+. In deinem Fall also 0,0225 Mol Schwefelsäure. Die wiederum befinden sich in 25 ml. Folgt 0,0225 *40 = 0,9 Mol/l

Das Zweite ist richtig. Deine erste Berechnung kann ich sowieso nicht nachvollziehen.

Du kannst doch nicht einfach die allgemeine Stoffmengenkonzentrationsberechung für die Titration nehmen (Außerdem lautet die: c=n/V)

0
@DarkInvasion

hm, aber bei der zweiten formel habe ich jetzt das problem, dass ich mich verrechnet habe, und die hälfte von 45 natürlich 22,5 ist und nicht 27,5. Deshalb würde da dann ja als Ergebnis '-2,5mol/l rauskommen, was ja nicht stimmen kann.

0
@DarkInvasion

Aber im Zweiten hast du auch noch Rechenfehler -.-

z1 * c1 * v1 = z2 * c2 * v2

2 * c * 25ml = 1 * 1 mol/l *45ml

2c * 25ml = 1mmol/ml * 45ml

2c * 25ml = 45mmol | /25ml

2c = 1,8mmol/ml

c = 0,9mmol/ml

c = 0,9mol/l

Mein Fehler, ich dachte du hättest keine Probleme mit dem Rechnen...

0

es müsste aber 22,5 ml und nicht 27,5 ml heißen.

ach klar, natürlich. aber dann macht das zweite doch gar keinen sinn oder? würde dann ja '-2,5' ergeben oder?

0
@user1367

Wieso? Du darfst nicht Minus rechnen.

Das ist ein Produkt...also alles mal, also musst Du durch 25 rechnen.Und dann kommt 0,9 mol/L raus. Und das klingt logisch und sinnvoll. :-)

0

Was möchtest Du wissen?