Chemie : Kochende Salzsäure in einer Dose kopfüber in Eiswasser?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die zwei Antworten (Referendarwin, ELLo) sind soweit richtig und gut. Wenn das eine Hausaufgabe aus der Schule war, könnte es aber sein, dass die gewünschte Lösung ist:

Durch das Kochen wird Salzsäuregas aus der Lösung getrieben. Dieses löst sich sehr gut in Wasser, so dass, wenn du die Dose ins Wasser tauchst, entweder die Dose zerbeult wird, weil die restliche Flüssigkeit in das Wasserreservoir fällt und das Salzsäuregas sich darin löst → Vakuum in der Dose → Luftdruck macht Beulen rein.

Alternativ steigt das Wasser in der Dose hoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Salzsäure kochen: Gase lösen sich enxotherm. Aus diesem Grund würde HCl gasförmig aus dem Wasser entweichen, wenn du es erwärmst. Wenn du das lange genug tust, hast du keine Salzsäure mehr, sondern nur noch Wasser, welches dann kocht.

Wenn du das ganze in einem geschlossenen System durchführst, welches dem Druck standzuhalten in der Lage ist, werden die Wasser- und HCl-Moleküle mit großer Geschwindigkeit gegen die Innenwände der Dose knallen. Wenn du das ganze abschreckst, kühlt es sich ab und wird wieder zu kalter Salzsäure.

Habe ich deinen Versuchsaufbau richtig verstanden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThisGuyStegi
02.06.2016, 18:13

jap vielen dank :)

0

Bevor du das schaffst, wird die Salzsäure dir die Dose durchgefressen haben. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ELLo1997
02.06.2016, 17:53

Ja, Salzsäure reagiert ziemlich heftig mit Aluminium.

0

Was möchtest Du wissen?