chemie - und ich verstehe nichts :(

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wichtig ist nur, dass Du weißt, welches Material reduziert und welches oxidiert wird. Bei der galvanischen Zelle wird immer das Material mit dem positiveren Standardpotential reduziert. Ist dann also die Kathode (da Kathode und Reduktion immer zusammen gehören - genauso wie Anode und Oxidation...) Bei der galvanischen Zelle ist die Kathode immer der Pluspol.

allesmurks 24.09.2013, 08:45

Danke für den Stern.

0

Die Reduktion findet immer an der Kathode statt, die Oxidation an der Anode.

Das kann ich prima nachvollziehen. Damit hatte ich auch ewig Probleme. Bis mir irgendwann mal jemand den Tip gegeben hat, den Jobul hier gepostet hat. Hier nochmal ausführlich:

Kationen sind positiv geladen und wandern zur Kathode =Minuspol.

Beispiel: Pb2+ geht zum Minuspol, nimmt 2 Elektronen auf und wird zu Pb.

Anionen sind negativ geladen und wandern zur Anode = Pluspol.

Beispiel: Cl- geht zum Pluspol, gibt ein Elektron ab und wird zu Cl. Dummerweise existieren Gase (ausgenommen Edelgase) nur als Molekül. Also müssen 2 Cl- zum Pluspol gehen und jeweils ein Elektron abgeben, damit sie endlich als Cl2 entweichen können.

Karlchen91 28.08.2013, 23:24

Ich habe gerade echt gegen eine Wand überlegt..... -.-

Mir ist jetzt aufgefallen, dass das was du sagst, nicht immer stimmt. Die Kathode ist der Minuspol in einer Elektrolyse, denn sie wird negativ polarisiert und zieht die Kationen an. Das stimmt!

Aber in einer galvanischen Zelle ist die Kathode der Pluspol, nämlich genau wie ohyeahboy in seiner Frage geschrieben hat, denn bei der Reduzierung des Silbers werden Elektronen benötigt, sie ist also positiv polarisiert. ^_^

0
allesmurks 29.08.2013, 14:18

Es gibt auch durchaus galvanische Zellen, bei denen auf beiden Seiten (Anode und Kathode) nur Kationen vorkommen. Siehe Frage. Anionen gibt es gar nicht. Was machst Du nun mit Deiner Merkregel?

Außerdem gilt das, was Du geschrieben hast, vor allem für die Elektrolyse und nicht für galvanische Zellen. Nach einer solchen ist aber offenbar gefragt.

1
Barnold 30.08.2013, 15:25
@allesmurks

@ Karlchen91 und allesmurks: Ihr habt beide Recht. Was ich geschrieben habe, trifft auf Elektrolyse zu. Das war hier aber garnicht gefragt. Mein Fehler, sorry!

0

Hier sind schon gute Hinweise genannt worden. Noch einer von mir:

Was botanicus sagte, ist völlig richtig:

Die Reduktion findet an der Kathode statt und die Oxidation an der Anode.

Ich habe in der Schule auch immer verzweifelt, da ich mir das nie merken konnte, aber mir hat dann eine Eselsbrücke sehr geholfen:

Kathode = Reduktion --> Konsonanten

Anode = Oxidation --> Vokale

allesmurks 29.08.2013, 14:08

Auch beliebt: Das A und O an der Sache...

1

Kationen wandern zur Katode, also ist sie der Minuspol.

allesmurks 29.08.2013, 14:08

Aber auch nur bei der Elektrolyse... laut Fragestellung geht es hier eher um ein galvanisches Element.

0

Was möchtest Du wissen?