Chemie - Redoxreaktion von Kuper(II)sulfat und Aluminium + Halbgleichungen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Schau dir die Elektronenkonfiguration an, dann sollte es klar sein!

Aluminium ist besonders stabil, wenn es zu Al^3+ oxidiert wird. Sicher wird es vorher auch zu Al^+ oxidiert, eine halb besetzte Unterschale besitzt auch ein gewisse Stabilität, dann für einen kurzen Moment auch zu Al^2+, aber da die Oxidation ja immer weiter läuft wird brutto (fast) das komplotte Al zu Al^3+ oxidiert.

Du hast es übrigens genau falsch herum gesagt, Al gibt Elektronen ab und Cu nimmt Elektronen (e^-) auf. Woher sollte Al sonst die positive Ladung erhalten und die positive Ladung des Cu verschwinden? Die Begriffe Reduktion und Oxidation hast du aber trotzdem für die richtigen Teilchgleichungen verwendet ;-)

nogxx95 15.06.2014, 19:25

Vielen vielen Dank, hat mir sehr geholfen. :)

0

Was möchtest Du wissen?