Chemie -- Eisenwolle Verbrennung - Entfettung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eisenwolle selbst entflammt ja ziemlich einfach. Sie verglüht, wenn man Sie nur anzündet. Diese Fette und Wachse "schützen" die Eisenwolle quasi davor, was eine Verbrennung verhindert.

Chemisch betrachtet reagiert die Eisenwolle bei der Verbrennung mit dem Luftsauerstoff. Dabei wird das entsprechende Eisen-oxid gebildet. Da das Fett nun beides voneinander abschließt - also die Eisenwolle ist quasi im Fett "verpackt" - fällt die Reaktion eher träge aus, da sich die einzelnen Luftmoleküle nicht an die Eisenmoleküle annähern können, um mit diesen zu reagieren. Sie bleiben dann vielmehr am Fett hängen, prallen ab - da dieses nicht direkt mit dem Luftsauerstoff reagiert.

Deshalb sollte man vor der Verbrennung von Stahl- oder Eisenwolle diese möglichst gut entfetten in einem geeigneten Lösungsmittel (Aceton, Benzine etc.).

Ich hoffe ich konnte dir helfen ;)

genau sowas wolllt ich wissen ;'}} danke !

0

Was möchtest Du wissen?