Chefin will auf einmal die Reinigungskosten für die Arbeitsbekleidung einziehen. Darf sie das?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Klar, darf sie das. Wenn sie es so macht, kannst Du nicht dagegen angehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr selber wascht, steht euch das Wäschegeld zu. Wenn die Chefin wäscht oder waschen lässt, zahlt sie es nicht mehr aus. Abziehen geht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lunamuna222
11.02.2016, 16:38

Wäschegeld haben wir für das selbst waschen nie bekommen 😒

0

da man Arbeitskleidung steuerlich absetzen kann- und deren Reinigung 

kannst du davon ausgehen, dass die das darf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lunamuna222
11.02.2016, 16:36

Kann es nicht von der Steuer absetzen weil in den abgezogenen Werbungskosten schon enthalten ist. 

0

Ich glaube nicht *duck* bin mir aber nicht sicher.

Aber du kannst den Betrag ja auch von der Steuer absetzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Monatlich 10,--€ ist schon "happig"! Eine Neuanschaffung kostet je nach Qualität....und Art der Kleidung ca. 50-60,--€! Und wenn jeder seine Kleidung selbst reinigt.....!!!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bestie10
11.02.2016, 16:35

happig

wie oft wechselst du deine Kleidung ? ....1 mal im Jahr

also 1 mal pro Woche waere ja wohl das schmutzigste der Gefuehle

und dafuer 2,50 .... ?

im uebrigen steht da reinigung, nicht waschen !

kannst du reinigen  ich nicht

0

Was möchtest Du wissen?