Chefin verlangt Toiletten mit einer Zahnbürste zu reinigen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Diese Arbeit (wenn das so stimmt) braucht niemand auszuführen. Das könnt Ihr verweigern. Ich bezweifle, dass die Dame sich traut, deswegen abzumahnen oder zu kündigen. Da freut sich jeder Arbeitsrechtler, dagegen anzugehen.

Was die Betriebsratsgründung betrifft, da hat kein AG "etwas zu verbieten". Den braucht man weder im Vorfeld zu informieren noch gar um Erlaubnis fragen (sonst gäbe es sehr viel weniger Betriebsräte als jetzt). Wendet Euch mal an die zuständige Gewerkschaft. Die hilft bei der Errichtung eines Betriebsrats.

Die Frage, ob sie so etwas verlangen kann, kann ich nicht ernst nehmen - so wenig wie die Behauptung, "irgendwie" sei niemand zuständig, schließlich hat das Hein einen Träger, der verantwortlich ist!

Das kann niemand von seinen Mitarbeitern verlangen.Die Dame scheint krank zu sein. Wendet euch an deren Vorgesetzte und informiert sie über die unwürdigen Forderungen.

Aber ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren,dass du dir diese Geschichte ausgedacht hast.

Danke für deine Antwort. Leider stimmt das. Wir haben schon versucht herauszufinden wer der Vorgesetzte ist, aber irgendwie ist keiner zuständig. Es wurde uns auch verboten einen Betriebsrat zu gründen. Und zudem steht im Arbeitsvertrag daß Betriebsinternes nicht an Dritte weitergegeben werden darf. Sonst droht eine Klage. Das ist auch die ganze Problematik

0
@Dadu123

Wende dich doch einmal an das Ordnungsamt oder die Gewerbeaufsicht bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung.

0

Ich kann es mir einfach nicht vorstellen, dass eine Heimleitung so etwas verlangt - insbesondere in der heutigen Zeit, in der die verantwortliche Person persönliche Konsequenzen befürchten muss, sollte so etwas ans Tageslicht geraten.

Ich rate, (ggf. anonym) an die örtliche Zeitung heranzutreten - dann kommt der Stein ins Rollen...

0

So lange du nicht deine eigene Zahnbürste benutzen musst, ist das doch egal. Hauptsache, du bekommst deine Arbeitszeit ordentlich bezahlt.

Jetzt verlangt sie von uns die Toiletten mit einer Zahnbürste zu putzen.

Mit welcher Art von Bürste eine Toilette zu reinigen ist, ist sicher nicht gesetzlich geregelt, auch wenn mir das etwas absurd vorkommt, denn mit einer solchen Minibürste dauert das ja erheblich länger, als mit irgendeinem anderen "Schrubber".

Fäkalien könne man ja auch mit den Fingernägeln abkratzen

Sicher könnte man das, aber dazu kann die Chefin Euch nicht zwingen.

Ist die Breit?

Meiner meinung nach ist das schon gegen die Menschenrechte. Schei*e mit den Fingernägeln abkratzen geht mal garnicht. Einfach verweigern.

Was möchtest Du wissen?