Chefin rückt Arbeitszeugnis nicht raus, was nun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schreibe dir selbst eins, geh persönlich hin und lass es dir unterschreiben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sabrinacnm
12.05.2016, 13:26

Darf ich dort nicht machen, muss alles über die zentrale gehen

0
Kommentar von sabrinacnm
12.05.2016, 13:26

Wurde  mir gesagt

0

setze ihm eine frist von 1 woche. wenn du bis dahin keines hast, sagt ihm, schreibst du selbst eines, das er dann unterschreiben muss. was besseres kann dir nicht passieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sabrinacnm
12.05.2016, 13:30

Darf ich nicht machen würde mir gesagt

0
Kommentar von Nightstick
12.05.2016, 14:47

In der Mahnung sollte der gesamte Sachverhalt dargestellt werden (wann das Zeugnis wie beantragt wurde, wann und wie bereits erinnert wurde usw.), und es sollte auch klar herausgestellt werden, dass ohne die unverzügliche Übersendung Nachteile bei einem zukünftigen Arbeitgeber eintreten werden.

Des Weiteren Androhung von rechtlichen Konsequenzen.

Versendungsform dieser Mahnung: Einwurf-Einschreiben (an die Personalabteilung der Zentrale).

Ist das Zeugnis nach Ablauf der genannten Fist nicht da, bleibt entweder der Gang zu einem Rechtsanwalt oder (kostensparend) der direkte Gang zum zuständigen Arbeitsgericht.

0

Was möchtest Du wissen?