Chefin meckert Azubi dauernd an, Drohung mit Kündigung, an wen wenden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man kann sich an den Betriebsrat oder den Personalrat im Betrieb wenden. Da er nicht mehr in der probezeit ist wird es sehr schwer ihn zu kündigen. Das Arbeitsgesetzt schützt auszubildene. Solange er nicht im Betrieb klaut oder was anderes illegales tut können Sie ihn nicht entlassen. Auch nicht auf Grund von schlechten Leistungen. Also wenn das der Beweggrund der Chefin sein sollte. So wie ich die Situation sehe ist das schlimmste was passieren kann dass er nach der Ausbildung nicht übernommen werden könnte.

er soll sich an die Handwerkskammer wenden.

Warum kündigen ? Er ist in der Ausbildung, das geht gar nicht.

Die Alte hat ein Führungsproblem, dein Freund das Problem dass er ziemlich alt ist für die Ausbildung.

Was möchtest Du wissen?