Chefin ist total unfreundlich zu mir?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn ich das so lese, platzt mir die Hutschnur. Ich finde das Verhalten der Dame so etwas von daneben und unprofessionell.

Neue Mitarbeiter sind mitunter anstrengend, eben weil sie noch nicht firm sind, aber so ein Problemchen relativiert sich ja mit der Einarbeitung. Neue Kräfte zu verunsichern ist kontraproduktiv.

Ein Tipp war, das Gespräch zu suchen. Ich bin mir nicht sicher, ob das etwas bringt bei der Chefin, die sich explizit einen einzigen  Mitarbeiter ausgeguckt hat zum Anmotzen.

Du hast mein Mitgefühl. Ich wünsche dir ganz viel Kraft dies Durchzustehen.

Um es dir sagen zu können müsste man auch wissen wie du dich verhältst. Bei so einer Sache gibt es ja immer zwei Seiten.
Natürlich kann es daher kommen, dass du noch Neu bist und die Jüngste. Vermeide aber private Fragen wie "Wie geht es ihnen". Die kommen bei vorgesetzten nicht gut an, da es dich nichts an geht auch wenn es nett gemeint ist. Bei anderen Aushilfen kannst du so Fragen schon eher stellen.
Geh nochmal in dich ob du wirklich dein Bestes auf der Arbeit gibst. Wenn ja sprich sie bitte direkt drauf an, wie du dich ihrer Meinung nach vllt Verbessern kannst oder ob sie dir ein kurzes Feedback zu deiner Arbeit geben kann.

Das ist eben so im Leben. Niemals ist es irgendwo perfekt. Und wenn viele Menschen aufeinander treffen, wird es immer mal wieder einen geben, der quer schießt. Was kannst Du also machen?! Natürlich könntest Du sie darauf hin ansprechen, ob Du irgendwas falsch gemacht hast bzw. warum sie Dich so behandelt. Viele rechnen nicht damit, weil sie natürlich merken, dass Du Dir sowas vielleicht nicht zutrauen wirst. Andererseits, wie lange möchtest Du dort arbeiten? Wenn es nicht lange ist, kann sie Dir egal sein. Anhören das ganze und auf Durchzug schalten. - Es ist schlimm, dass es solche Menschen gibt. Meistens haben sie irgendwelche Probleme und ziehen sich daran hoch andere zu beleidigen. Das ist einfach nur dumm. Vielleicht könntest Du Dir das immer vor Augen führen und so alles nicht so wichtig nehmen.

Dann musst du dich wohl damit abfinden. Manche Menschen können andere einfach nicht riechen. Hast du denn schonmal mit Mitarbeiter geredet und dich vorsichtig umgehört was da los sein könnte? Vielleicht wissen die mehr? Aber du musst immer dran denken dass die Chefin am längeren Hebel sitzt ;-)

Such ein Gespräcn mit ihr. Ob es was bringt, kann ich nicht garantieren, aber es ist ein Versuch wert. Ich kenne das noch von meiner Ausbildung her. Es war eine schwer Zeit, aber ich habe es überstanden und mir vorgenommen, dass ich niemals zu Untergebenen so sein werde - und so habe ich es auch gehalten. Wir können andere Menschen nicht ändern, aber wir können es besser machen. Tut mir leid, dass du das durchmachen mußt. lg

Wen hast Du denn vorher gefragt, bevor sie da war? Reiß Dich zusammen, schreib´Dir solche Dinge auf, damit Du nicht nochmal fragen musst und werde vor Allem nicht privat!

Annaloverussia 03.11.2015, 12:11

Vorher hatte ich niemanden darum gefragt. Ich dachte mir halt immer, dass das zur höflichkeitsfrom dazu gehört, zu fragen wie es einem ginge... hmmm... Das sind auch meine ersten Job erfahrungen... und das ich mir das aufschreiben soll ist eine wirklich gute Idee... Danke für deine Antwort :)

0
KaeteK 03.11.2015, 12:13
@Annaloverussia

Ich habe mir auch immer alles aufgeschrieben und am Abend nochmal durch den Kopf gehen lassen. lg

2
Gina02 03.11.2015, 12:17
@Annaloverussia

Gerne! Zeige Interesse an Deiner Arbeit, aber frag´nicht unnötig. Leg´Dir ein Heft zu, in das Du alles ´reinschreiben kannst. Das kann sie ruhig mitkriegen. Und nach dem Befinden fragen geht garnicht, das wird nur missverstanden!

5
KaeteK 03.11.2015, 12:12

Wenn ich einen jungen und unerfahrenen Menschen vor mir habe, dann arbeite ich ihn geduldig und gewissenhaft ein um ihm die Sicherheit zu geben, die er benötigt. Und wenn er dann öfters dieselbe Frage stellt, werde ich ihn bitten, sich das aufzuschreiben, aber weiterhin freundlich. Man muß seine Freundlichkeit nicht verlieren, nur weil man nicht in der Lage ist, einen jungen Menschen ordentlich  anzuleiten. Viele Leute vergessen, wie es bei ihnen war und hängen den Vorgesetzten raus..Jemand der meckern will, wird immer einen Grund finden. lg

1

Was möchtest Du wissen?