Chefin findet mich sympatisch, weil ich geraucht hab?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist wie Leute mit Hunden oder mit kleinen Kindern: man ist praktisch in einem "Club" und die Gemeinsamkeit verbindet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sympathisch kann etwas sein, aufgrund der Art wie etwas ist (in deinem Beispiel: (deine natürliche Art / Auftreten was in dir selbst vorliegt, ist sympathisch), sympathisch kann auch etwas sein, weil man eine gute Handlung macht, tut als Dienst an einem anderen.

Sein lag nicht vor und auch keine gute Handlung an jemand anderen (in Form von machen oder gar tun).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Freu dich doch. Ihr teilt eine gemeinsame schwäche. Scheinbar findet sie dich deswegen einfach sympathisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Ja, aber auch wenn man sein Risiko teilt.Laut der Weltgesundheitsorganisation sind 2015 ca. 6 Millionen Menschen weltweit durch das Rauchen gestorben. 

Und wer stirbt schon gerne alleine, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt nicht nur am Rauchen, wohl kommen weitere Eigenschaften hinzu. Sei froh, wenn Euch die Zigaretten symphatischer gemacht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke auch das du ihr sicher auch so sympathisch bist, ich würde das als positiv sehen. Es ist sicher nur dafür ein Zeichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Freu dich einfach, dass du so leicht Pluspunkte bei Ihr gemacht hast. Viele Arbeitnehmen müssen richtig lange dafür "Arschkriecherei" bertreiben :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass sie das Rauchen lediglich als idealen Aufhänger nimmt, möglicherweise bist du ihr auch sonst sehr sympathisch. Also ran an die Buletten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?