Chefin drängt dazu ausbildung zu beendenbeenden -was würdet ihr tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dann solltest du dir in einer ruhigen Minute den Stellvertreter beiseite ziehen und ihn darauf ansprechen.

Verpacke es in die Bitte um einen Ratschlag, du bräuchtest seinen Rat weil deine Lehrberechtigte anfängt dich zu schikanieren, sobald sich dir Tür hinter ihm geschlossen hat.

Dann zählst du ein paar Beispiele auf, vor allem auch ihr Anliegen, dass du aufhören sollst (hat sie vielleicht einen Bewerber aus Verwandtschaft oder Bekanntschaft, den sie unterbringen will?)  und bittest ihn darum dir zu erklären, wie du dich in dem Momet der Dame gegenüber verhalten sollst.

Da dich ihr Verhalten sehr verletzt und demütigt, befürchtest du, ihr gegenüber irgendwann unhöflich zu werden. Da du aber deine Lehrstelle nicht verlieren willst, weil dir die Ausbildung, bis eben auf diesen einen Punkt, wirklich Spaß macht brauchst du jetzt ganz dringend einen Rat von ihm.

Es gibt immer wieder Menschen mit Ausbildungsberechtigung, die auf Grund narzistischer Verhaltensweisen, eigentlich garnicht in der Lage sind mit jungen Menschen adäquat umzugehen. Stattdessen spielen sie ihre Macht aus weil es sie befriedigt.

Es hat nichts mit "petzen" zu tun wenn du zum Stellvertreter gehst. Im Gegenteil, du beweist mit deinem Gesprächsbegehren Eigenverantwortung und auch, dass du Rückgrad besitzt um für dich selbst einzustehen. Und das auch noch in höflichem und sachlichem Ton.

Wenn der Stellvertreter Menschenkenntnis besitzt und ein weitsichtiger und umsichtiger Mensch ist, wird er schon adäquat reagieren.

Wenn nicht, und er dich auflaufen lässt, dann sieh zu, dass du dort weg kommst, denn sie werden dich bis auf die Knochen abnutzen und langfristig wird dein Selbstwertgefühl darunter leiden.


David5471 11.09.2016, 16:10

Danke! Werde morgen mit ihm reden. Mal sehen ob ich überhaupt die Stunden überlebe, ohne mein "Pinkerl" packen zu müssen! Muss nur gucken, wie es danach weitergeht!

0
adianthum 11.09.2016, 22:13
@David5471

Es würde mich interessieren, was bei dem Gespräch herausgekommen und wie es gelaufen ist.

Ich drück dir die Daumen, dass es zu deinen Gunsten verläuft.

0

Hört sich wahrscheinlich komisch an, aber ich würde versuchen mich nicht unterkriegen zu lassen und mein bestes weiterhin geben und sie vielleicht auch einfach mal nicht zu beachten. Trotzdem noch viel Glück..es gibt echt komische Leute

David5471 10.09.2016, 20:10

Danke. Mein bestes gebe ich ja, dass ist aber immer noch nicht gut genug für die Lehrberechtigte! .-. Wenn man meine Arbeit nicht gut findet, kann man sich ja trotzdem bedanken und sich später selber darüber kümmern.

0
slena6734 13.09.2016, 20:04

Jaa sehe ich auch so

0

Kommt drauf an, wie oft sie da ist und wie oft du mit ihr zu tun hast.

David5471 10.09.2016, 20:01

Sie ist leider täglich da. Freitag,Mittwoch,Samstag habe ich sehr viel zu tun mit ihr, da entweder der Stellvertreter früher aus hat, als ich oder 'nen Zeitaus gleich hat! Der Stellvertreter ist eher ruhiger und entspannter zu mir als die Filalleiterin. Ich tue ja auch eine Menge alleine, aber immer hat sie ihre finger im Spiel und möchte, dass ich es so erledige wie sie es will! 

0
ErsterSchnee 10.09.2016, 22:08
@David5471

Dann würde ich wechseln. Aber kündige erst dann, wenn du was Neues hast!

0

Was möchtest Du wissen?