Chef zwecks übernahme nach Ausbildung ansprechen, nur wie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde ihn um ein kurzes Gespräch bitten und fragen wann er denn Zeit hätte.

In dem Gesprächstermin nicht sofort, aber nach wenigen Sätzen auf deine Frage kommen. "Meine Ausbildungszeit neigt sich zum Ende und ich würde gerne von Ihnen eine Auskunft erhalten, ob ich übernommen werde oder nicht. Denn wenn ich nicht übernommen werde würde ich sie um eine zusätzliche schriftliche Beurteilung bitten, damit ich mich bewerben kann."

Ich schlage vor, ihn oder seine PA um einen Termin zu bitten - so etwas nicht zwischen Tür und Angel ansprechen!

Im Termin dann offen sagen, dass Du Dich während Deiner Ausbildung im Unternehmen wohl gefühlt hast und gerne auch nach der Lehrzeit im Unternehmen bleiben würdest. Frage Deinen Chef unverblümt, ob er vor hat, Dich nach der Ausbildung weiter zu beschäftigen.

Genau so kannst du das tun :)

So würd ich dir das sogar raten. Sei aber vorbereitet. Er wird dich wohl fragen, was du dir wünschst, bzw. was du dir vorstellst. Da solltest du natürlich was dazu sagen können :)

lass dir einen Termin geben, als Begründung gib an, dass du mit ihm über den weiteren Werdegang sprechen möchtest

Im Gespräch dann anführen, dass die Ausbildung bald abgeschlossen ist, dass deine Noten und die Beurteilungen gut sind( hoffe ich) und fragen, ob die Möglichkeit einer Übernahme besteht

Was möchtest Du wissen?