Chef zahlt Vergütung zu spät, was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Aufhebungsvertrag wirkend zum 31.07.2017 geschlossen, weil ich eine
bessere Kanzlei gefunden habe, die mich ausbildet. Lohnt sich das, für
die kurze Zeit in der ich noch hier bin,

Pardon? Über ein Jahr ist für dich eine kurze Zeit?

Nun, wie auch immer - solch ein Rechtsanwalt ist eine Schande für den Berufsstand.  Such dir ganz schnell einen besseren und vor allem seriöseren Ausbldungsplatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elifamaru
06.04.2016, 11:19

Ups! Das war ein Schreibfehler. Ich meinte den 31.07.2016! Aber danke für den Hinweis.

0

Setze ihn in Verzug, § 18 Berufsbildungsgesetz (BBiG) ist in meinen Augen an Eindeutigkeit nicht zu übertreffen. Vielleicht nimmst Du Dir nicht unbedingt Deinen neuen Arbeitgeber als Rechtsbeistand, um die Zahlung durchzusetzen,.... obwohl der Gedanke hat was.

https://www.gesetze-im-internet.de/bbig\_2005/\_\_18.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elifamaru
06.04.2016, 11:21

Darauf hatte ich ihn hingewiesen und meinte auch, dass es so nicht weitergehen kann. Seine Antwort hierauf: Stellen Sie sich nicht so an, schließlich zahle ich es ja!

0

Naja, seine Aussage, du solltest dich nicht so anstellen find ich schon dreist und frech. Bist ja Gottseidank nicht ganz 3 Monate noch dort. Vielleicht solltest du dir nicht mehr ganz so die Hände dort schmutzig machen und bei schönem Wetter krank feiern.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elifamaru
06.04.2016, 11:33

Achh, ich war mal ne Zeit lang wirklich krankgeschrieben. Er hatte mich angerufen und meinte, ich solle zur Arbeit kommen. Das beste war ja, mein Arm war angebrochen und ich sollte trotzdem kommen "wenigstens versuchen" war seine Begründung! Und ich idiot bin auch noch hingegangen. Einmal und nie wieder! Echt schlimm was manche sich erlauben.

0

Was möchtest Du wissen?