Chef zahlt meine Stunden aus Minijob nicht,was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

es besteht ein rechtsgültiger arbeitsvertrag. schwierig ist in mein augen die tatsache, das du keine AU beigebracht hast (musst du dir fürs nächste mal merken, hol sie dir vorsichtshalber immer) 

ich würde empfehlen  einen fachanwalt für arbeitsrecht aufzusuchen. 

weiterhin würde ich dir empfehlen, bei der arbeit zu erscheinen - jedenfalls so lange, bis du eine schriftliche (!) kündigung erhältst. und noch eine frage (da ich glaube, das dein kind und deine eltern nicht wirklich "gute" zeugen für deine berufstätigkeit sind) gibt es andere zeugen - kunden, kollegen- die bezeugen können, dass du "dann und dann" bei der arbeit warst? schließlich könntest du ja auch "sonst wo" sein, nachdem du dein kind "abgeliefert" hast

also: anwalt aufsuchen, künftig sofort eine AU holen und stundenzettel vom chef abzeichnen lassen

viel erfolg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Habdiefaxendick
09.02.2017, 04:44

Mein Chef selber war an 90% der Zeit anwesend auch wenn er krank war, er hat nebenan gewohnt und war bzw. ist ein Kontrollfreak... 

seine Tochter war jeden Tag da und die Ehefrau bedingt durch die Räumlichkeiten die angrenzten! 

Aber die können ja leugnen weil mein Chef ihr Familienangehöriger, keiner Haut die eigene Familie in die Pfanne... 

0

1. Auch ich rate zu einem Anwalt für Arbeitsrecht (z.B.: www.ra-drhausner.de)

2. der AG muss jeden Monat Deine aktuellen (echten) Arbeitsstunden an die Minijobzentrale melden!

3. Du kannst schon 3x die 450€ überschreiten ohne Sozialversicherungspflichtig zu werden, solange Du im Jahr unter 5400€ bleibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da bleibt leider nur, sich vom Anwalt für Arbeitsrecht beraten zulassen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Habdiefaxendick
09.02.2017, 04:37

Das weiß ich aber das Beratungsgespräch kostet mich schon 100€ und bevor ich dahin gehe möchte ich ein paar Tipps oder Ratschläge, die Zeit sinnvoll nutzen. Vllt. Kann ich mit einem aussagekräftigen Brief das ganze umgehen... das ganze wird mich bis zu 600€ wenn nicht sogar mehr kosten beim Anwalt!

0

Was möchtest Du wissen?