Chef will Kündigung nicht akzeptieren - und nun?

9 Antworten

Dann soll er das beim neuen Arbeitgeber erklären und die Lohnsteuerkarte nachreichen. Im schlimmsten Fall wird mit Steuerklasse 6 abgerechnet, das kann aber korrigiert werden.

Mit dem Anwalt drohen und notfalls einen einschalten, ohne geht es nicht.

Das Arbeitszeugnis solltet ihr sehr penibel durchlesen, aber bei so einem Chef ist das auch ohne gerichtliche Auseinandersetzung notwendig, und empfehlenswert sowieso immer.

Der Chef muß akzeptieren. Das andere ist sein Problem. Ich würde gleich eine Fristsetzung hinterherschicken. Denke aber nicht, dass es Probleme gibt beim neuen Job. Man hat einige Wochen Zeit für die Abgabe der Papiere.

Gründung Betriebsrat

Wenn ich einen Betriebsrat gründen möchte, bin ich dann schon in der Zeit der Wahlorganisation vor Kündigung geschützt, oder kann mich mein Chef fristgerecht entlassen? Ich meine, welcher Chef ist schon froh, wenn in seinem Unternehmen ein Betriebsrat gegründet werden soll!

...zur Frage

Kündigung innerhalb der Probezeit Betriebsrat wurde nicht gefragt bzw. gehört?

Moin, ich habe am 31.07.2015 meine Kündigung innerhalb der Probezeit überreicht bekommen. Nun hat mich gestern der Chef wieder ins Büro gebeten und gesagt die Kündigung sei nicht wirksam da man den Betriebsrat offenbar nicht gefragt hatte bzw. gehört. Dieser hat umgehend wiederspruch gegen meine Kündigung eingelegt.

Nun zur Frage: Gibt es eine Frist wie lange man im Vorraus dem BR bescheid sagen muss das jemand gekündigt wird? Er meinte meine Kündigung ist aufgehoben und wird vernichtet.

...zur Frage

Krankenschein nach Eigenkündigung?

Ich habe nach meiner Kündigung eine AU eingereicht. Mein Chef meint, er wird die AU wegen Vorankündigung nicht akzeptieren und behält sich rechtliche Schritte vor. Welche Schritte könnte er gehen?

...zur Frage

Wer kann mir helfen? Kündigung zwischen Weihnachten und Neujahr!Geht das?

Hallo, ich brauche eure Hilfe. Mein Chef hat mir heute meine Kündigung gegeben, obwohl ich im Urlaub bin. Das hat mir jetzt den ganzen Urlaub und Silvester versaut.!!!

...zur Frage

In wie weit könnte der Betriebsrat mir helfen?

Ich war Ferienhelfer bei einer Fahrzeugfirma

Mein Vorgesetzter war ungeduldig . Er will nicht viel Einarbeitung , bis ich den Job beherrsche . Nach einem Tag hat er mir gesagt , du musst alles beherrschen oder kündigung . Meine Aufgabe war sogar laut ihm komplizierter als die anderen Aufgaben innerhalb der Firma

Am Freitag hat er mir gesagt : Heute Austritt zu Unterschreiben . oder am Montag auf den Betriebsrat zu warten , bis die Kündigung kommt , da ich dich nicht kündigen kann .

Ich hab einfach Austritt unterschrieben . Ich war hoffnungslos.

Könnte der Betriebsrat mir andere leichte Aufgabe geben ? oder wird der Betriebsrat mich einfach kündigen laut der Chef - Meinung ?

...zur Frage

450 Eurojob : Chef will keinen Urlaub zahlen, sonst droht Kündigung, was nun?

Liebe guteantworter,

ich arbeite als Hiwi / Minjobber in einem Unternehmen mit mehr als 1000 Mitarbeitern. Wir sind ca. 100 Hiwis und alle bekommen keinen Urlaub (also Zuhause bleiben und Geld bekommen). Jahrelang hat kein Hiwi den gesetzlichen Urlaub eingefordert, sodass ich letzens meinem Vorgesetzten darauf angesprochen habe. Nach drei Wochen hat er sich schließlich gemeldet und meinte summa summarum, dass es nicht gerechtfertig sei, da wir sehr flexible Arbeitszeiten hätten und ich das akzeptieren müsste oder "gehen kann".

Nun weiß ich nicht, was ich machen soll, da es auch keinen Betriebsrat gibt. Unterkriegen lassen will ich mich auch nicht, auch wenn später die Kündigung droht.

Wisst ihr was man da machen kann? Ich habe schon an eine Anzeige gedacht, aber mir ist es auch wichtig, dass die anderen Hiwis profitieren! Nicht, dass ich nachher meinen Urlaub bekomme, 2 Monate später gekündigt werde und alles ist beim alten bleibt.

Ich würde mich sehr über Eure Antworten freuen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?