Chef vom Nebenjob berechtigt sauer?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wir haben keinerlei Vertrag,....

Selbstverständlich habt Ihr einen Vertrag. Auch mündliche Verträge sind jederzeit möglich. Allerdings geht es Deinen Chef nichts an, was Du in Deiner Freizeit machst.

Ja, du musst deine Arbeitgeber fragen, wenn du weiteren Beschäftigungen nachgehen möchtest, und diese können dir das auch untersagen.

Keiner muss einen Arbeitgeber fragen, ob er /sie einen Nebenjob ausüben darf.

https://www.afa-seminare.de/nebenjob-zustimmung-des-arbeitgebers-erforderlich


Rechtliche Grundlagen

Das Grundrecht auf Berufsfreiheit nach Art. 12 Abs. 1 GG ermöglicht jedem Deutschen Beruf, Arbeitsplatz und Ausbildungsstätte frei zu wählen. Das Recht, einer Nebentätigkeit nachzugehen, leitet sich auch hieraus ab. Jedem Mitarbeiter ist es daher grundsätzlich erlaubt, nach Leistung der vertraglich vereinbarten Arbeitszeit, also in seiner Freizeit, einem Neben- bzw. Zweitjob nachzugehen.

Ausnahmen ............



0

Der soll sich nicht so aufspielen, so lange dein Hauptchef damit kein Problem hat ist alles gut

Nebenjobs müssen vorher vom Haupt-AG abgesegnet werden. dass der Nebenjob zum Nebenjob dann noch vom Nebenjob-Ag genehmigt werden muss.. aha.




Mein Nebenjob wurde vom HauptAG genehmigt. Und die kurzzeitige Beschäftigung wo jetzt dieses Wochenende ist auch vom HauptAG. Warum sollte ich dann noch meinen NebenAG fragen und um Erlaubnis bitten?

0
@Wuerzburg13

Genau das meinte ich mit meiner Antwort. Zumal Ihr das ja bisher auch genauso gehandhabt habt, wie diesmal.

Da kommt mir das nun sehr unlogisch vor.

1

Was möchtest Du wissen?