Chef verlangt das ich mit dem Privat PKW während der Arbeitszeit fahren soll?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist Deine Angelegenheit, wie Du von der Berufsschule zur Arbeit gelangst. Du kannst mit dem Taxi fahren oder zu Fuß gehen oder mit dem Rad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln, das ist Dir überlassen.

Vielleicht solltest Du Deine Ansprüche mal etwas runterschrauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Weg zur Arbeit ist keine Arbeitszeit. Du bist allerdings auch nicht verpflichtet, mit dem Auto zu fahen.

Fahre mit den öffentlichen und die Diskussion ist erledigt. Das du dann vermutlich erst deutlich später bei der Arbeit bist, kann dir niemand vorwerfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Company96
01.01.2016, 21:54

Bei volljährigen Azubis, die nach der Berufsschule noch in den Betrieb
kommen sollen, wird die gesamte Zeit in der Berufsschule von der
täglichen Arbeitszeit abgezogen, sofern diese während der üblichen
Arbeitsszeit stattgefunden hat. Der Weg von der Schule zur Arbeitsstätte
wird dabei miteingerechnet.

Beispiel bei einem 8Std. Arbeitstag:

Tägliche Arbeitszeit 08.00 - 16.30 (8Std. + 30 Min. Pause)

Berufsschule 08.00-12.00 (4Std)

Wegstrecke 30 Min.

Der Azubi muss an diesem Tag noch 8Std - 4Std. -30 Min = 3,5 Std arbeiten

0

Du vermischt da was:

Du kannst aber bei der Steuererklärung zum Jahresende die Fahrten zur Berufsschule / Arbeit  bzw die Kombination aus beidem angeben und so steuer sparen bzw dir die Ausgaben wieder holen.

Dein Chef und Firma hat damit nichts zu tun ! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Company96
01.01.2016, 22:17

Ja! Im Übrigen wird die Unterrichtszeit einschließlich der Pausen
angerechnet. Volljährige Auszubildende haben keinen Anspruch auf einen
beschäftigungsfreien Nachmittag nach dem Besuch der Berufsschule. Auf
die Arbeitszeit ist die komplette Anwesenheit in der Berufsschule
anzurechnen.

Kehrt der Auszubildende nach dem Besuch der Berufsschule in den
Betrieb zurück, so ist auch die Wegstrecke von der Berufsschule in den
Betrieb auf die Arbeitszeit anzurechnen.

Homepage der IHK

Heisst, der Weg von der Berufschule zum Arbeitsplatz ist Arbeitszeit,wie ich es gelernt habe,und kann 0,30€ pro km einfordern.

Aber danke für Ihre antwort.

0

Wird die Zeit in der Berufsschule auf meine Arbeitszeit angerechnet?

Ja! Im Übrigen wird die Unterrichtszeit einschließlich der Pausen
angerechnet. Volljährige Auszubildende haben keinen Anspruch auf einen
beschäftigungsfreien Nachmittag nach dem Besuch der Berufsschule. Auf
die Arbeitszeit ist die komplette Anwesenheit in der Berufsschule
anzurechnen.

Kehrt der Auszubildende nach dem Besuch der Berufsschule in den
Betrieb zurück, so ist auch die Wegstrecke von der Berufsschule in den
Betrieb auf die Arbeitszeit anzurechnen.

Homepage der IHK

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei uns galt die Regelung, im Betrieb zu erscheinen, wenn der Unterricht vor 12:00 endete

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, der Weg zur Arbeit ist nicht Arbeitszeit. Wie du zur Arbeit kommst, das musst du leider selbst regeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Company96
01.01.2016, 21:52

Die Berufschule ist aber arbeitszeit,und wenn ich von der berufschule zur arbeitstelle kommen soll,ist das soweit ich weiss arbeitszeit.Habe grade bei der ihk homepage nachgeschaut,und es ist wirklich so.

0

ich bin der gleichen meinung das dein chef des bezahlen sollte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?