Chef und Kollegin im WC überrascht-wie gehe ich mit dieser peinlichen Situation im Job um?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

blöde Situation für alle 3.

ich würde nichts dazu sagen, also weder das Thema selber ansprechen noch rumerzählen. Manchmal schweigt man besser.

Du/Sie hast/haben in dem Fall ja nichts falschgemacht. Sind wir mal ehrlich: Wer nicht mal die zwischentür zumacht, muss damit rechnen erwischt zu werden.

LG

Dann gehst  am Besten jetzt zur Kollegin hin---bittest sie um

ein Gespräch unter vier Augen.Sagst auch , dass Du es gesehen hast.

Nimmst sie in den Arm und versprichst ihr , dass Du nix erzählen wirst.

Sie vermutet es doch eh....nimm ihr den Druck.

Und was privat mit denen läuft , müssen sie selbst klären.

Und damit die sich wieder fängt, soll sie halt freinehmen und den

anderen mitteilen , dass es ihr heute nicht gut geht.

Da bist Du dann außen vor....wenn sie sich Dir gegenüber wieder

"normal" vehält.Und mit dem Chef kannst Du ebenso verfahren.

Er kann das ja wissen , was Du gesehen hast.

VG pw

Ich finde, dass du das schon ganz gut versucht hast zu regeln.
Dein Chef hat sich damit ja wohl schon abgefunden, daher ist das Problem aus der Welt.
Und mit deiner Kollegin solltest du nochmal reden und ihr genau das sagen, was du geschrieben hast.
Dir ist das Ganze mehr als unangenehm aber da du dich nicht in anderer Angelegenheiten einmischen willst, wirst du nichts und niemandem etwas sagen.
Damit sollte das sich das geklärt haben.
Sollte deine Kollegin dann weiterhin einen auf Heulboje machen, sorry aber dann legt sie es selbst darauf an, dass es früher oder später ans Licht kommt...

Wie viel Verdienst bei Ferienjob in Gärtnerei?

Ich habe eine Ausbildung als Zierpflanzengärtnerin gemacht. Nun gehe ich auf die BOS und möchte mich für einen Ferienjob, für 3 Wochen (vermutlich ganztags) bewerben. Wie viel werde ich in dieser Zeit ungefähr verdienen?

...zur Frage

Firmeneigentum in der Tasche der Kollegin gefunden

Hallo Zusammen!

folgendes, um 10:00 Uhr waren noch 2 Produkte auf Lager um 11:15 Uhr waren es nur noch eins. Es waren nur zwei Kollegen in dem Raum wo sich die Produkte befinden. Mein Chef hat mich dann gefragt ob ich bestätigen kann das, dass Produkt noch 2x vorhanden war und ich sagt ja. Ich hatte eine Vermutung und habe in die Tasche einer Kollegin geschaut und siehe da, nicht nur das eine Produkt das fehlte sondern auch noch ein weiteres das uns noch nicht aufgefallen war, war in ihrer Tasche. Hab es meinem Chef natürlich sofort gesagt und zugefügt das er die Polizei rufen soll um eine ordentliche Taschenkontrolle durchzuführen. Er war sich sehr unsicher wie er vorgehen soll und brüllt im Betrieb rum ob wirklich niemand was gesehen hat und das er jetzt die Polizei ruft. Die Kollegin hat so Panik bekommen das sie die Produkte in den Müll geschmiessen hat. Den mein Chef und ich dann kontrolliert haben. Mein Chef glaubt mir das es in ihrer Tasche war er hat es ja auch im Müll gefunden aber am Ende hat man nichts festes in der Hand, Mein Chef hats einfach verbockt oder? Gibt es eine möglichkeit die Kollegin doch noch dran zu kriegen? Ist nicht das erste mal, sie hat schon eine Abmahnung wegen Verdacht des Diebstahls. Könnt ihr mir sagen ob es da noch was zu machen gibt?

...zur Frage

Vertriebspartner bei mgn?

Hallo,

ich habe ein Angebot der mgn gmbh erhalten, eine Woche Probe gemacht und stehe nun vor der Auswahl, Festanstellung zum Mindestlohn oder Vertriebspartner werden. Dazu muss ich ein Nebengewerbe anmelden, mich selbst versichern, etc. Das ist mir alles bekannt. Es wurde mir sogar gesagt, dass ich in den ersten Monaten erstmal nicht viel verdienen werde, weil ich es ja noch nicht lange mache. Also es wurde alles sehr realistisch erklärt. Um die Lebenskosten etc. abzudecken gewährt die Firma einen monatlichen Vorschuss, sodass einem selbst keine Nachteile entstehen. Das vorgeschossene Geld muss NICHT zurückgezahlt werden, da man diesen Betrag selbst bei wenig geschlossenen Verträgen wieder einholt, so wurde es erklärt.

Dazu kommt am Ende des Monats noch die Provision, und man steigt mit der Zugehörigkeit und je nachdem wie erfolgreich man ist im Rang auf. Ich muss kein Geld vorschiessen oder irgendwelche Produkte einkaufen um diese zu verkaufen. Ich komme morgens einfach telefoniere 8 Stunden. Also Outbound. Ich möchte wirklich wieder Arbeit haben und nicht zuhause sitzen, aber ich habe noch wirklich Bedenken? Meine Verwandten sagen, ich werde mich verschulden und noch damit im Gefängnis landen? Ist diese Arbeit seriös? Vertriebspartner? Oder werde ich schamlos ausgebeutet und stehe am Ende noch als Sündenbock da?

...zur Frage

Tattoo dem Chef Beichten/zeigen?

Ich arbeite seit einer Woche in einem Möbelgeschäft als Einrichtungsberaterin. Mein Chef und sämtliche Mitarbeiter haben mein tattoo am linken Unterarm noch nicht gesehen. Es hat sich auch noch nicht der richtige Zeitpunkt ergeben um es meinen Chef zu sagen. Da ich auch andere Mitarbeiter (Lager und Kassa) mit einem tattoo gesehen habe. Nun weiß ich aber nicht ob ich's sagen soll oder nicht. Könnt ihr mir eure Meinung sagen?

...zur Frage

Alle denken ich wäre schüchtern obwohl ich das nicht bin?

Hey Community, mich nervt es so langsam wenn ich immer wieder darauf angesprochen werde, dass ich anscheinend schüchtern sei. "Du bist schüchtern oder?" "Du bist sehr verschlossen/zurückhaltend." "Nicht so schüchtern!" Dabei kennen mich die Leute die dass über mich behaupten gar nicht. Ich weiß doch wohl besser wer ich bin. Meistens habe ich einfach keine Lust mit den Leuten zu reden. Ich bin vielleicht generell ein eher ruhiger Mensch aber das hat nichts mit schüchtern sein zu tun. Ich kann sehr wohl auf Leute zu gehen wenn ich will. Aber mit den meisten Leuten will ich einfach nichts zu tun haben. Und das ist dann so. Wenn ich nicht mit den reden will, will ich halt nicht. Entweder nerven sie mich, ihre Art mag ich nicht oder bin mundfaul. Doch ich hasse es dann als schüchtern angesehen zu werden. Warum wirke ich auf andere Menschen immer so? Ich bin es nicht. Kennt jemand das gleiche Problem? Was kann ich tun?

...zur Frage

Meine Kollegin bekommt einen Tag Urlaub geschenkt ich nicht, kann ich was dagegen sagen?

Hallo:-) Folgendes Problem, mein Chef macht einen Tag blau und schließt an dem Tag seine Arztpraxis und da meine Kollegin (Ganztagskraft)keinen Urlaub mehr hat, bekommt sie ihn geschenkt und ich (Dreiviertelkraft) habe noch eineige Ü-Stunden soll diese dann abbummeln. Ich finde das Ungerecht, was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?