Chef sozusagen angelogen, Was tuhn?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du musst niemandem sagen, wenn dir jemand privat was schreibt. Keine Sorge, du hast nichts falsch gemacht. Ich würde mich an deiner Stelle aber in Zukunft ein bisschen zurück halten mit dem anderen Azubi. Nichts im Pausenraum erzählen, wenn er dir schreibt. 

Naja, richtig war es irgendwie nicht, aber ein bisschen Loyalität gegenüber Kollegen ist für die Stimmung auch nicht schlecht.
Du solltest aber immer daran denken, dass du die Ausbildung für dich machst und du dich nicht für Leute einsetzen solltest, die dich dazu bringen, deine eigene Ausbildung zu gefährden.

Ich versuche niemanden anzuschwärzen, solange sein verhalten keine groben auswirkungen hat, oder ein"Einzelfall" ist. Wenn viele Menschen betroffen sind, oder gar die existenz der Firma auf dem Spiel steht, muss man aber ehrlich sein . nicht alles kann man durchgehen lassen

Du musst Dich für nichts rechtfertigen. Du stehst nicht vor Gericht. Und selbst da könntest du Aussage verweigern. Sag einfach, dass du Dich dazu nicht äußern möchtest und keine Partei ergreifen willst.

Musst du wissen was dir wichtiger ist. Will nicht Moralapostel spielen. Lügen is halt nie gut. 

na und , was hat er denn geschrieben ?  hat er sich entschuldigt , dann wäre es doch gut für ihn . 

  wenn nicht, habt ihr selbst die folgen zu tragen . vertrauensmissbrauch  ist nicht gut im leben .


Was möchtest Du wissen?