Chef schickt mich zum auskurieren nach hause - brauche ich eine Krankmeldung?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung muss spätestens am 3. Tag der AU vorgelegt werden. Wenn man also ein oder zwei Tage ausfällt, ist das grundsätzlich noch ohne ärztliche Bescheinigung möglich.

Der AG hat aber das Recht, ab dem 1. Krankheitstag auf eine AU zu bestehen.

Wenn dein Chef nichts davon gesagt hat und dich nach Hause geschickt hat, sollte das ohne ärztliche Bescheinigung möglich sein.

Ein Attest ist nötig, wenn man mehr als drei Tage krank ist.

So zumindest die gesetzliche Regelung.

0
@PeterSchu

Der Arbeitgeber ist aber berechtigt, die Vorlage der ärztlichen Bescheinigung "früher zu verlangen" (§ 5 Abs. 1 Satz 3 EFZG) ...

1
@ralosaviv

Klar, das Gesetz ist mir bekannt. Aber demnach dürftest du nicht schreiben "Wenn man also ein oder zwei Tage ausfällt, ist das grundsätzlich noch ohne ärztliche Bescheinigung möglich. "

Sondern:

"Wenn man also bis zu drei Tage ausfällt, ist das grundsätzlich noch ohne ärztliche Bescheinigung möglich."

0

Du hast einen rücksichtvollen Chef. Allerdings macht er die Sache fast ein wenig kompliziert, wenn er dich länger als krank betrachtet als der Arzt das tut.

Das Gesetz verlangt ein Attest, wenn die Krankheit mehr als drei Kalendertage dauert. Für Freitag hattest du ein Attest, dann wärst du nun also noch am Samstag und Sonntag krank. Das sind nicht mehr als drei Kalendertage, also dürfte es kein Problem sein. Auch bei Freitag bis Sonntag wären es nicht mehr als drei Kalendertage.

Allerdings müsste man wissen, ob es bei euch im Betrieb besondere Regelungen gibt. Manche Betriebe verlangen nämlich ein Attest schon früher als das Gesetz es tut. Daher solltest du vielleicht den Chef (oder die Personalabteilung) selbst fragen.

nein, weil du nicht arbeiten gehst, ab montag aber schon, falls es dir weiter schlecht geht...

Arbeitstag versäumt ohne Krankmeldung

hallo ich brauche schnell hilfe! ich war heute nich bei der arbeit weil mein knie ein sehr stark stechenden schmerz hat sodass ich humpeln muss.

doch meine unfallarzt praxis zu der ich hingehen müsste macht heute ne OP weshalb ich keine krankmeldung von denen kriegen kann und mein hausarzt/allgemeinarzt kann mir wohl da nicht helfen da er auf sowas nich spezialisiert ist ...

wie kann ich jetzt berechtigt diesen tag hier entschuldigen? weil ich erst morgen hingehen kann mit lange wartezeiten.. !!

meine einzige option wäre jetzt ins krankenhaus zu gehen das problem ist :

das ist nicht IRGENDEIN krankenhaus. wenn ich da hingehe ohne termin heute sitze ich bis mitternacht dort und komme DANN GANZ VIELLEICHT noch dran. sogar MIT TERMIN sitzt man da stunden lang! aber ich muss doch den heutigen tag irgendwie entschuldigen sonst krieg ich sehr starken ärger mit meinem chef.. was soll ich jetzt tun ?

...zur Frage

Wie ist es in der Situation?

Unser Azubi hat am Donnerstag früh in der Arbeit gebrochen (Bäckerei)
Wir haben die dann zum Arzt geschickt und sie hat uns eine Krankmeldung bis Samstag gebracht
Gestern Abend hat sie in Snapchat gepostet dass sie in der Disco war und laut Arzt hatte sie eine Grippe
Nun hätte sie aber Freitag und Samstag frei gehabt hätte Aber eine Krankmeldung bis Samstag nun meine Frage hätte sie feiern gehen dürfen wegen der Krankmeldung trotz sie eig frei gehabt hätte ?

...zur Frage

Chef schickt einen nachhause weil man zu schlapp (krank) ist und es auch so begründet gilt das als Arbeitsunfähig krankmeldung?

Chef schickt einen nachhause weil man zu schlapp (krank) ist und es auch so begründet gilt das als Arbeitsunfähig krankmeldung

...zur Frage

Krankmeldung 3.Tag?

Moin zusammen,

Mir ist da ein kleines Dilemma passiert.

Ich musste mich letzten Freitag krankmelden, da ich über Nacht Grippe bekommen hatte und in meinem Beruf nicht ansteckend krank zur Arbeit kommen sollte. Nun dachte ich,dass ich mich übers Wochenende auskurieren kann.

Montag morgen war es dann noch schlimmer und ich bin zum Arzt -> eitrige Mandelentzündung. Daraufhin habe ich eine Krankmeldung bekommen für die Woche, allerdings dabei natürlich nicht darüber nachgedacht,dass das Wochenende auch dazu zählen könnte.

Faktisch bin ich also krank seit Freitag, 7.9. Und habe aber erst eine Krankmeldung für Montag,den 10.9.

Wir brauchen eine Krankmeldung ab dem 3. Tag Krankheit.

Da ich sehr jung bin und das zum ersten mal der Fall war, habe ich total verschwitzt,dass das Wochenende dazu zählt.

Die Personalabteilung hat zwar jetzt gesagt, dass sie es so vermerken werden und daraus leon Problem gemacht,da ich aber sehr gewissenhaft bin,Frage ich, ob es eine Möglichkeit einer Bescheinigung gibt?

Die Ärztin am Montag hat mich sogar noch gefragt, ob die Bescheinigung ab heute gelten soll und ich habe fälschlicherweise JA gesagt.

Gibt es jetzt im Nachhinein eine Möglichkeit dies noch mal zu ändern,so dass sie die KM auf Sonntag/ Samstag ändert?

Hoffe jemand kann mir etwas weiterhelfen.

...zur Frage

Darf der Arbeitgeber einen beordern, trotz Krankmeldung?

Ich liege zur Zeit mit einer heftigen Grippe im Bett und mein Arbeitgeber möchte, dass och morgen wieder zur Arbeit komme, obwohl meine Krankmeldung noch den Rest der Woche gilt. Wenn ich morgen nicht komme droht er mir mit einer Kündigung. Sprich mein Arbeitgeber zwingt mich zur Arbeit.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?