Chef schickt mich zum auskurieren nach hause - brauche ich eine Krankmeldung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung muss spätestens am 3. Tag der AU vorgelegt werden. Wenn man also ein oder zwei Tage ausfällt, ist das grundsätzlich noch ohne ärztliche Bescheinigung möglich.

Der AG hat aber das Recht, ab dem 1. Krankheitstag auf eine AU zu bestehen.

Wenn dein Chef nichts davon gesagt hat und dich nach Hause geschickt hat, sollte das ohne ärztliche Bescheinigung möglich sein.

PeterSchu 10.09.2011, 21:49

Ein Attest ist nötig, wenn man mehr als drei Tage krank ist.

So zumindest die gesetzliche Regelung.

0
ralosaviv 11.09.2011, 00:31
@PeterSchu

Der Arbeitgeber ist aber berechtigt, die Vorlage der ärztlichen Bescheinigung "früher zu verlangen" (§ 5 Abs. 1 Satz 3 EFZG) ...

1
PeterSchu 11.09.2011, 19:01
@ralosaviv

Klar, das Gesetz ist mir bekannt. Aber demnach dürftest du nicht schreiben "Wenn man also ein oder zwei Tage ausfällt, ist das grundsätzlich noch ohne ärztliche Bescheinigung möglich. "

Sondern:

"Wenn man also bis zu drei Tage ausfällt, ist das grundsätzlich noch ohne ärztliche Bescheinigung möglich."

0

Du hast einen rücksichtvollen Chef. Allerdings macht er die Sache fast ein wenig kompliziert, wenn er dich länger als krank betrachtet als der Arzt das tut.

Das Gesetz verlangt ein Attest, wenn die Krankheit mehr als drei Kalendertage dauert. Für Freitag hattest du ein Attest, dann wärst du nun also noch am Samstag und Sonntag krank. Das sind nicht mehr als drei Kalendertage, also dürfte es kein Problem sein. Auch bei Freitag bis Sonntag wären es nicht mehr als drei Kalendertage.

Allerdings müsste man wissen, ob es bei euch im Betrieb besondere Regelungen gibt. Manche Betriebe verlangen nämlich ein Attest schon früher als das Gesetz es tut. Daher solltest du vielleicht den Chef (oder die Personalabteilung) selbst fragen.

Wenn dein Chef dich nach Hause geschickt hat eigentlich nicht.

Auch musst du vorsichtig sein, rückwirkend verschreiben die Ärzte ungern eine Krankmeldung.

Wenn es keine Regelarbeitstage sind, brauchst Du keine AU.

Wenn es Arbeitstage gewesen wären, solltest Du Dir eine AU besorgen.

Scheinbar ist Samstag ein Arbeitstag für Dich.

Du solltest also mit Deinem Hausarzt sprechen, der Dir dann auch rückwirkend für die Wochenendtage eine AU ausstellen wird.

PeterSchu 10.09.2011, 21:50

Das Gesetz redet nicht von Arbeitstagen sondern von Kalendertagen:

"Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als drei Kalendertage, hat der Arbeitnehmer eine ärztliche Bescheinigung über das Bestehen der Arbeitsunfähigkeit sowie deren voraussichtliche Dauer spätestens an dem darauffolgenden Arbeitstag vorzulegen."

0

nein, weil du nicht arbeiten gehst, ab montag aber schon, falls es dir weiter schlecht geht...

da fragt man doch seinen chef

Was möchtest Du wissen?