Chef macht mich fertig, was kann man tun?

4 Antworten

In Handwerksbetrieben herrscht meist ein etwas rauherer Ton. Lass Dich davon nicht unterkriegen, wenn es Dein Traumjob ist. 

Du machst doch offenbar eine gute Arbeit, sonst wärst Du ja nach der Ausbildung nicht übernommen worden. 

Wahrscheinlich hat Dein Chef auch nur einen großen Schreck bekommen, als Du Dich verletzt hast, deshalb die Reaktion

Geb einfach schlaue antworten zurück, vielleicht so das man daraus n Witz machen kann. Du darfst dir solche Sprüche nicht zu sehr zu herzen nehmen. Die Maschine ist kaputt? Ist halt n Gebrauchsgegenstand, was soll man machen. 

Werkzeug fehlt? Bist doch nicht der einzige der da Arbeitet? Und so weiter. Aber auch ehrlich sein wenn dir ein Fehler passiert ist.

Du bist ja eine richtige Mimose...ich denke auch das ein handwerklicher Beruf eher nichts für dich ist...probiere es mal als Frisör...

IHK, HWK ? Handwerkliche Ausbildung in Industrie und Handwerk ( Zimmerer Maurer Tischler usw )?

Hallo und zwar wollte ich mal fragen wo der unterschied ist und ob am ende im Gesellenbrief Industrie oder Handwerk steht. Und wenn ich jetzt meine Ausbildung in der Industrie mache und dann meinen Meister darf ich dann auch nur in der Industrie Ausbilden oder auch im Handwerk?

...zur Frage

Tischler Ausbildung Vergütung

Hallo

Warum verdient ein Tischler in der Ausbildung so brutal wenig ? Überall liest man 350 - 450.- Euro im ersten Ausbildungsjahr. Da Verdient ja ein Holzbearbeitungsmechaniker dessen arbeit wesentlich anspruchsloser ist schon fast das doppelte in der Ausbildung ?

...zur Frage

Abschiedsgeschenk für vorgesetzten nach der Ausbildung und einem weiteren Arbeitsjahr?

Hallo zusammen :)

nächsten Monat beende ich meine Tätigkeit in meinem 1. Ausbildungsbetrieb.

3 Jahre Ausbildung und ein weiteres Jahr als beschäftigter Mitarbeiter sind dann zu Ende... Ich habe mich in diesem betrieb gefühlt wie zu Hause und gehe mit echt schwerem Herzen.

Mich zieht es einfach woanders hin und das weiß auch mein Chef und steht in diesem Punkt voll hinter mir.

Kurze Eckdaten: Der Betrieb ist eher klein und sehr familiär, 2 Chefs 2 Mitarbeiter und alles ist sehr gemütlich gehalten.

Das Arbeitsklima ist Top und es hat mir jeden Tag eine Riesen Freude bereitet zur Arbeit zu gehen.

Mit meinem Chef war ich seit dem ersten Tag per Du und habe eigentlich auch so ein eher engeres Verhältnis was in Richtung Familiäre eben und nicht Vorgensetzen Ebene geht.

Trotz allem gilt, Respekt usw gegenüber dem Vorgesetzten keine Frage!

Ich bin wirklich etwas traurig das diese tolle Zeit zu Ende geht ;/

Jedoch würde ich gerne nächsten Monat zur Weihnachtsfeier eine Kleinigkeit mitbringen, für meinen Kollegen, meine Chefin und meinen Chef, als kleines "Abschiedsgeschenk" und als Dankeschön für die tollen 4 Jahre und diese grandiose Ausbildungszeit.

Hat hier jemand eine Idee oder einen Vorschlag, was man da so schenken kann?

Liebe Grüße,

iMPerFekTioN

...zur Frage

Während der Probezeit in einem Betrieb, in einem anderen Betrieb ein Vorstellungsgespräch machen?

Hey ihr Lieben. Ich habe gerade ein Zwickmühlen Problem :/ Also...Ich habe am 1.8. meine Ausbildung angefangen d.h. gerade erstmal eine Woche. Mein Problem ist jetzt allerdings, dass ich mich da überhaupt nicht wohlfühle. Der Chef ist mega nett, aber die Ausbilderin an sich nicht... Nun ist es so, dass ich von einem Betrieb, wo ich mich vorher auch beworben habe, eine Nachricht erhalten, dass ich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen worden bin. Und da ich ja nicht mit dem Betrieb gut klar komme, wäre das eine super Chance zu wechseln. Doch ich kann nicht einfach von meiner Arbeit fern bleiben und zu dem Gespräch gehen :( Meine Frage an euch ist also, welchen Grund ich angeben kann, damit ich zu dem Vorstellungsgespräch gehen kann :D Ich danke euch vielmals in Voraus :)

...zur Frage

Was soll man tun, wenn die Kündigung gedroht wird?

Hallo Leute!

Ich habe im Sommer meine Ausbildung als Fachinformatiker "mäßig" abgeschlossen. Ich wurde zwar übernommen. Habe 6 Monate Probezeit. Jetzt, wo es langsam zum Ende der Probezeit geht, ist mein Chef von einmal ganz anders und komisch zu mir.

Ich bin eigentlich sehr sozial, sehr nett, sehr hilfsbereit und sehr ehrgeizig. Das meinen die Leute in meinem Umfeld auch so. Selbst mein Chef und meine Kollegen haben das während der Ausbildung gesagt. Er sagte: "So einen Menschen wie dich, sieht man heutzutage selten!" Das hat mich stolz gemacht.

Mein Chef meinte letztens, dass ich mir viel Mühe gebe, dennoch sehr wenig leiste.

Ich reiße mich zusammen, aber kommt wenig raus bei mir.

Ich weiß nicht, wie ich das ändern soll, wenn ich schon nahezu von der Arbeit lebe.

Kann mir jemand da Ratschläge geben?

...zur Frage

Tischler ohne handwerkliche erfahrung?

moin,

ich würde gerne eine ausbildung zuk tischler machen, besitze aber noch keine wirklich handwerkliche erfahrung. Das heißt, dass ich noch nie wirklich selbst handwerklich aktiv war... Jetzt wollte ich fragen, ob es möglich ist das geschick nur durch die ausbildung zu erlangen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?