chef klaut trinkgeld vom azubi

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, wenn es soweit ist, dass du dir ohne Trinkgeld nichtmal mehr was zu essen kaufen kannst, dann wechsel den Job! Solange Menschen für Hungerlöhne arbeiten gehen, ändern sich in Deutschland gar nichts.

hast ja recht aber ne ausbildung ist schwer zu bekommen was soll ich den tun :(

0

Leider ist es so, dass dem Chef sämtliche Einnahmen aus dem Geschäft gehören. Dazu zählen auch die Trinkgelder. Ob und wieviel davon er denAngestellten überlässt ist seine Entscheidung. Wenn es also keine klare Regel bei euch gibt, die dir dein Trinkgeld zusichert, kannst du wohl nichts dagegen machen.

ist es wirklich soo :( ich mein er verdient doch bestimmt das 10 fache von mir, die fünf euro zu nehmen ist doch etwas frech

0

Das ist Blödsinn er darf sich nicht an deinem Trinkgeld vergreifen,es gehört dir ......du greifst ja auch nicht in sein Portmonee und bedienst dich.....

0

nein darf er nicht das ist diebstahl..... besorg dir eine kaffekasse die abschliessbar ist. bei einer gemeinsamen kaffekasse wird es gerecht bei den arbeitern aufgeteilt. ein trinkgeld ist eine belohnung an dich direkt für eine gute behandlung. am besten sprich in indirekt darauf an und das du zukünftig deine eigne kasse willst oder das geld in zukunft gleich in die hose steckst.

ps wenn du einen beruf hast der durch trinkgelder massiv aufgewertet wird kannst du ne eigne verlangen. auch als azubi.

0
@blackeye33

das ist sehr kompliziert mit der kasse, wir haben eine mit vielen fächern drinnen, die kann man nicht abschließen

0
@blackeye33

ansonsten mach ne art kassenbuch- 1 euro dann - tagessatz an trinkgelder... dann hast du schriftliche beweise.

0

Chef stiehlt Geld aus der Kaffekasse. Was nun?

Wir haben auf der Arbeit eine Kaffeekasse, nur für uns Mitarbeiter. Wir sammeln das Geld und gehen einmal im Jahr davon essen.

Das Geld wird jede Woche aus der Kasse genommen und in einem Schrank versteckt, falls ein Kunde meint er müsste unsere Kasse klauen (Kam nämlich auch schon vor) ist der Schaden nicht zu groß.

Von dem Versteck wissen nur eine Kollegin, ich und der Chef.

Jetzt kam neulich eine Kollegin zu mir und fragte mich ob ich villeicht in letzter Zeit etwas aus der Kaffekasse genommen hätte, es würde ziemlich viel Geld fehlen.

Manchmal benutzten wir das Geld aus der Kaffekasse zum wechseln. Aber etwas geliehen habe ich noch nie. Das ist nicht meine Art und auch nicht die meiner Kollegin.

Wir haben dann das Geld gezählt, es fehlen mindestens 50 Euro. Wir vermuten es war unser Chef. Wir haben uns dann an eine Kollegin anvertraut die schon sehr lange da ist, sie meinte der Chef habe schon mal Geld genommen - man konnte ihm aber nichts beweisen.

Wir vermuten deshalb das unser Chef es war weil er mir gegenüber eine komische Bemerkung gemacht hat. Er sagte zu mir : Ist ja unverschämt wieviel Trinkgeld ihr bekommt. Wer gibt euch 50 Euro?!

Ich antwortete nur Schnippisch: Sind wir das etwa nicht wert? Und vergaß die Unterhaltung.

Ich erzählte es meiner Kollegin und sie meinte, es waren ein 50 Euro Schein drin weil ich wieder mal Geld wechseln musste.

Unser Chef ist ziemlich knarzig mit dem Geld, er vertraut uns keine Kasse mit Bargeld an haha welche Ironie!

Ich will ja keinen verdächtigen. ..Aber die Lage ist doch Kristallklar? Bleibt nur die Frage was kann man dagegen tun? Wenn wir ihn konfrontieren wird er bestimmt sagen die Kasse gehört auch ihm.

Wir haben das Versteck der Kasse inzwischen gewechselt. Jetzt weiß es nur ich, aber ich denke ich werde sie on Zukunft einfach mit nach Hause nehmen.

...zur Frage

wie geht das mit der trinkgeldkasse am besten - pro person aufteilen oder ...wie ist am gerechtesten?

wir haben letztens unsere trinkgeldkasse °°verfressen°°. das wurde zusammen bezahlt von dem geld. jetzt motzt eine mitarbeiterin das wäre ungerecht, sie hätte schließlich weniger geld vermampft als andere. sollte man das gesamte geld besser pro person in bar aufteilen oder ist das egal, kommt ja eh aus einer kasse.

...zur Frage

Eine Frage zum Trinkgeld

Hallo, ich arbeite in einem Eiscafé als Bedienung, Ich nehme Bestellungen auf, bringe sie zum Gast und räume auch die Tische wieder auf. Nur das Kassieren macht der Chef persönlich. Wenn der Chef Pause macht oder Dinge erledigt, übernehme ich auch das Kassieren und bekomme sogar recht viel Trinkgeld, was ich jedoch nicht für mich oder für unser Arbeitsteam behalten darf. Die Begründung meines Chefs ist, dass er uns ja am Ende des Tages immer ein bisschen abgibt.. Aber das sind täglich meist nicht mehr als 50 Cent, die er uns abgibt.

Im Internet habe ich gelesen, dass laut Gesetz das Trinkgeld an den Service-Leistenden für besonders gute Bedienung geht. Nur mein Chef kassiert ja auch meine Kunden, die ich komplett alleine bedient habe, ab. So wie ich das mitkriege, bekommt mein chef bei den meisten Gästen immer bis zu 2 Euro, da kann doch für die Bedienung nicht nur 50 Cent übrigbleiben oder?

Kennt sich da jemand aus, ob ich auch ohne Abkassieren Recht auf das Trinkgeld habe, das die Gäste für meinen Service geben?

Danke schonmal im Voraus :)

...zur Frage

Chef behält Trinkgeld

Guten Tag,

darf mein Cehf mein Trinkgeld unter anderen Mitarbeitern aufteilen ?

Also, normalerweise bekomme ich als Koch immer zum Monatsende das Trinkgeld von meinem Chef. Ich war vom 2.01.15-20.02.2015 Krank geschrieben mit Krankenmeldungen.

Als ich meinen Chef fragte wo mein Trinkgeld vom Dezember 2014 ist (Weihnachten Silvester gearbeitet).

Sagte er:,, Ich dachte du würdest nicht mehr kommen (Vertrag läuft Ende April aus) deshalb habe ich das Trinkgeld unter den anderen Mitarbeitern Ende Januar aufgeteilt!!!!

Ist das Rechtens so? mein Verständnis von Recht sagt mir, dass es schon den Tatbestand der Unterschlagung darstellt. Er kann doch nicht mein Eigentum den anderen geben?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?