Chef ist sauer wegen Kündigung. Wie soll man reagieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

du hast die Kündigung zurück gezogen? Dann musst du neu kündigen unter Einhaltung der Kündigungsfrist. Du kannst versuchen mit deinem Chef einen früheren Termin zu bekommen, aber eben nur durch seine Kulanz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grimler
15.02.2016, 17:05

Nein, die Kündigung wurde nicht zurückgezogen. Es wurde mündlich vereinbart, dass ich ab März freiberuflich für die Agentur tätig bin. Darüber gibt es jedoch keinen Vertrag.

0

Nicht reagieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit mündlichen Zusagen ist das so ein Dilemma. Ich denke, dass er in diesem Fall in der Beweispflicht ist. Kann er dies nicht, kann er dich deswegen auch nicht belangen.

Es ist natürlich irgendwie ärgerlich, wenn er versucht hat "etwas besser zu machen", aber wenn du weg willst, dann lass dich nicht schon wieder belabern und zu es diesmal durch. Das ist besser für beide Parteien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?