Chef ist ein Cholerika

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das kenne ich nur zu gut! Während meiner Ausbildung kam ich mir vor wie in Gefangenschaft! Abbrechen und ohne was da stehen oder weiter psychisch belasten lassen! Ich hab` mich für die Augen-zu-und-durch-Methode entschieden! Aber ich habe mir geschworen, wenn jetzt, nach meiner Ausbildung, jemand das gleiche Spielchen versucht und denkt, er hätte ein Krönchen auf, bloß weil er im Chfefsessel sitzt, dann ist mir meine Gesundheit wichtiger!!!

Frank64 14.10.2010, 23:09

Völlig verkehrt, Du kannst nicht Ergebenheit die ganze Zeit leben und Dir das später nicht mehr gefallen lassen wollen. Durchsetzen, Ihr habt doch auch Persönlichkeit und das muß auch er respektieren.

0
BlackIvory85 14.10.2010, 23:13
@Frank64

Ich habe ihm einige Monate vor Beendigung meiner Lehre ordentlich den Marsch geblasen! Ich bin jemand, der immer offen sagt, was Phase ist! Doch das wäre eskaliert! Ich habe ja schon immer Ansetze geschaffen! Doch meine Ausbildung ging mir über alles! Er war ja auch nicht nur unausstehlich!!!

0

Würde mich trotzdem mal spasseshalber woanders bewerben. Wenn Ihr so unter Druck arbeiten müsst und alle nervlich am Ende seid - dann seht zu, dass Ihr zusammen haltet und gemeinsam dem Chef die Meinung freundlich aber bestimmend sagt. Aber leider ist es ja so, dass in jeder Firma viele Duckmäuser und A.-Kriecher sind, die, wenn es drauf ankommt die Schna.uze nicht aufbekommen und Dich sogar damit ans Messer liefern würden. Deshalb - entweder eine dicke Haut anschaffen und Yoga machen oder zusehen, ob sich nicht doch noch was Netteres findet und dann kannste ihm die Kündigung mit einem grinsenden Gesicht präsentieren - vielleicht ist er dann ja das erste mal ganz sprachlos;-)

Falls vorhanden, den Betriebsrat konsultieren - bzw. alles auf eine Karte setzen: Ihn direkt auf sein Verhalten ansprechen. Entweder gibts dann eine ordentliche Portion Respekt oder die Kündigung. Wäre aber auch keine große Strafe bei den Zuständen.

dann solltet ihr ihn vielleicht nicht so viel ärgern, machen kannst du da wohl wenig, und der chef hat nunmal immer recht. das ist § 1, und der §2 bestätigt das, ohren auf durchzug, der ist ja wohl kaum den ganzen tag am rum schreien, zu weihnachten mal zusammen leben und ihm eine stripperin schenken, da klemmts zu hause,

Also ich würde da nicht mitmachen. Aber ich kann nur für mich selber sprechen.

Stell ihn dir nackt vor oder in Unterhosen.Wenn er mal wieder so austickt. Versuch es könnte helfen.

gegnhang 14.10.2010, 23:09

Das könnte nicht nur helfen, das HILFT!!! Ich hatte auch mal so einen Vollpfosten, seit ich mir den nackig vorstellte, wars vorbei mit "Respekt". Komischerweise kam er dann mir meiner etwas schnoddrigen Art ihm gegenüber sehr gut klar und ich hatte mit ihm keine Probleme mehr.

0

Warum brüllst Du nicht zurück...

Dreht er dann ab... Schlate und HOLE direkt die Innung ins Haus....

Das kann ihn die Lizenz kosten...

Mach ihn satt - NICHT BEUGEN !!!

DU GIBST ARBEITSKRAFT , die macht ihn reich(er)...

Er entlohnt Dich dafür !!!

So läuft das.


Gut ist immer die laute Frage, ob er ne schlechte Kindheit hatte... Lasse es Dir nicht gefallen....

Ich mag solche Chefs

Eratya 14.10.2010, 23:07

Ich eigentlich auch... Fördert den FunFactor^^

0

Wenn Du es sowieso nicht mehr mitmachen willst dann tu das einzig richtige und SCHREI von Herzen zurück. Entweder er feuert Dich oder Du kriegst ne Gehaltserhöhung.

Was möchtest Du wissen?