Chef hat mir auf das Bein gefasst...?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich sehe das genau wie Bitterkraut. Es war vielleicht für einen Chef eine zu überschwängliche Geste für irgendetwas positives.  Aber ich glaube nicht, dass er dabei einen Hintergedanken hatte. Sieh es auch so und begegne ihm weiter unbefangen wie bisher. Denn deine Reaktion könnte auch ihm zu denken geben und das muss ja alles nicht sein und stört auch das Arbeitsklima. Ich glaube nicht, dass es nochmal vorkommt, aber wenn doch, dann achte darauf, aus welcher Situation er das macht. Dann kannst das vielleicht auch besser deuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat er denn nun getan? Hat er dich geschlagen oder angefasst?

Mit 24 solltest du ein Mann sein, der sich auch in so einer Situation besser auszudrücken weiß. In dem Sinne hast du überreagiert.

Sein Handeln war allerdings auch nicht richtig. Ich vermute einmal, es sollte ein Spaß sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Menschen haben ein natürliches Bedürfnis zu körperlicher Distanz.

Gerade Personen, die mit "Abhängigen" arbeiten (Lehrer, Chefs etc.) müssen diesen Abstand beachten. Das Durchbrechen, also unerwünschte Berühren, stellt eine Stresssituation für den Berührten dar. Je plötzlicher und unerwarteter dies geschieht, umso heftiger fallen die Reaktionen aus.

Es erscheint mir deshalb nachvollziehbar, wie Du reagiert hast. Ich würde erwarten, dass der Chef dies auch so einordnen kann.

Trotzdem kann die heftige Reaktion die Beziehung belasten. Als Arbeitnehmer wäre es hilfreich, Dich für die Wortwahl zu entschuldigen und ihm aber nochmal deutlich zu sagen, das Berührungen nicht erwünscht sind und Dich irritieren.

Ich geh mit anderen Antwortern nicht konform, die das Ereignis banalisieren wollen. Hier sollten von Anfang an - in sachlicher und höflicher Form - klare Grenzen gezogen werden. 

Auch wenn es blöd klingt, Du hast ein Recht auf "Unberührt sein". 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das was dein Chef da gemacht hat ist weder richtig noch falsch, es kommt ganz und gar auf die situation an. Aber du hättest dich vielleicht etwas dezenter Ausdrücken sollen. Eventuell war es auch nur ein Reaktionstest, das machen viele Chefs bei 'Neulingen' .... Ich weis ja nicht wie lange das Arbeitsverhältnis schon besteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sags mal so: normalerweise sollten gerade Chefs eine professionelle Distanz wahren. Das sollte moralisch in Ordnung gehen. Falls er das nochmal macht, erinnere ihn an seine Professionalität. Wenn er es danach wieder macht, dann wäre ich genauso sauer - zurecht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 24 bist du noch ein Junge? Oooochhh..

Vielleicht wollter er dich nur ein bisschen ermuntern, ein Mann zu werden oder was zu sagen im Meeting. Oder er wollte dich bestätigen, ein Schulterklopfer sieht im Meeting doof aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Verhalten von Ihm , wäre besser nach dem Meeting geklärt worden . In einem ruhigen und sachlichen Gespräch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Sorgen möcht ich haben ...

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hätte auch so ähnlich reagiert, aber ich hätte wohl andere Worte gewählt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chef hier Chef da,ganz genau,was sollte der scheiß?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deine reaktion ist wohl mehr als überzogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Junge das musst du doch selber wissen du bist doch alt genug du kannst doch frei entscheiden wie du handelst. Frag ihn doch einfach was das sollte, und wer er was von dir will und dich anfässt hau ihn eins in die Fresse was ist daran so schwer, man den meisten Deutschen fehlt es echt an Identität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?