Chef hat freie Tage in Urlaubstage umgeschrieben, ist das wirklich rechtens?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was verstehst du unter freie Tage?

Es gibt Arbeitstage, Feiertage, Wochenende und Urlaub. Darüber hinaus gibt es noch Überstunden.

Wobei man nur die Arbeitstage durch Urlaubstage ersetzen kann.

Ein Drittel der gesamten Urlaubstage darf vom Betrieb festgelegt werden. Dabei ist aber zu beachten, dass Erholungsurlaub zusammenhängend genommen werden soll. Außerdem handelt es sich ja um BEZAHLTE Urlaubstage. Diese Tage müssen also so behandelt werden, als wenn Du da voll gearbeitet hättest.

Bloodykisses 16.07.2017, 18:34

Ja aber darf er das einfach so im dienstplan ändern und ganz normale freie Tage in Urlaub umschreiben und somit mir meine letzten Tage Urlaub die ich noch über habe für Notfälle oder so weg nehmen?!

0
skyfly71 16.07.2017, 18:36
@Bloodykisses

Ja, wie geschrieben: Einen Teil der Urlaubstage darf tatsächlich der Betrieb festlegen. Und es sind dann ja keine "freien" Tage mehr, weil man so tut, als hättest Du da gearbeitet. Was sich entweder auf Deine Gehaltszahlung oder Dein Stundenkonto entsprechend auswirken muss, wenn es eigentlich freie Tage gewesen wären.

0

Wenn du da eh frei hast kann er dir da keine Urlaubstage abziehen.

Wenn ich am Wochenende eh nicht arbeite brauch ich da doch auch keinen Urlaub nehmen. 

Bloodykisses 16.07.2017, 18:31

Es ist in der Woche aber laut erster dienstplanversion hatte ich Donnerstag bis Montag frei und jetzt steht halt donnerstag, Freitag und Montag Urlaub drin. Und somit bin ich jetzt durch den Urlaub auch noch über meine soll-Stunden was ja nicht schlimm ist, aber ich möchte keine Urlaubstage haben wo ich eh frei hätte

0

wenn das in deinem Arbeitsvertrag so vermerkt ist

Bloodykisses 16.07.2017, 18:16

Ich arbeite im Schichtdienst und es steht glaube ich nicht in meinen Arbeitsvertrag das er freie Tage einfach in Urlaubstage ändern darf.

0

Was möchtest Du wissen?