Chef gibt deutliche Zeichen....

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Die Beschreibung der Situation ist sehr dürftig.

Es könnte beispielsweise sein, dass der Chef verheiratet ist und wesentlich älter als Du. Er ist außerdem hässlich und übt auf Dich aufgrund seines Charakters keine Anziehungskraft aus, mit ihm näher zusammen zu kommen.

Oder es könnte beispielsweise sein, dass Dein Chef im ähnlichen Alter ist wie Du, außerdem ledig und frei, charmant, großzügig und einfühlsam, wodurch Du Dich in ihn verliebt hast.

Welche dieser beiden unterschiedlichen Begebenheiten trifft nun am ehesten auf Dich zu?

Prinzipiell: Vorsicht! Ein Verhältnis mit dem Chef kann zu enormen Schwierigkeiten führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lady111
11.10.2010, 12:11

Mein Chef ist Ledig und 17 Jahre älter als ich aber das tut nichts zur Sache. Mir geht es lediglich darum, ob ich das ganze zulassen soll oder mir gleich einen anderen Arbeitsplatz suchen soll. Denn ich kann dann dort nicht weiter arbeiten, da ich es jedesmal, wenn ich ihn sehe bereuen werde es nicht getan zu haben. Ich möchte nur nicht, das es zu Spannungen kommt, wenn es doch nicht klappen sollte. Eine verflixte Situation.

0

Meine Tante hat Erfahrungen dieser Art gemacht. Allerdings keine guten. Das Arbeitsverhältnis wird vermutlich nicht beeinflusst, wenn es gut läuft. Aber sollte es mal schlecht laufen, also Trennung etc, wird das Arbeitsverhältnis sicherlich schlechter werden, denn so gut können die wenignsten Privat- und Berufsleben voneinander trennen. Du solltest dir also wirklich gut überlegen, ob du darauf eingehen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich persönlich würde nichts mit meinem Chef anfangen. Es ist natürlich noch die Frage zu klären ob er nur ein kurzes Zwischenintermezzo will oder etwas ernsthaftes. Du begibst dich damit aber in ein Abhängigkeitverhältnis. Je nachdem wie er so drauf ist könnte er dich damit unter Druck setzten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe es mein ganzes bisheriges Berufsleben immer so gehalten, dass ich niemals etwas mit einem Kollegen und schon gar nicht mit dem Chef anfangen würde. Dafür hänge ich zu sehr an meinem Arbeitsplatz, denn wenn es schief geht, bist du immer die Dumme! Als williges Betthäschen für den Chef (denn mehr wird es nicht sein) solltest du dir zu schade sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie heißts so schön? Never eat, where you sh*it. Will heißen, berufliches und privates streng trennen. Eines bleibt auf der Strecke. Und wenn die Beziehung um ist, dann hast den Job bald auch nicht mehr. Außerdem bist Zielscheibe für Deine Kollegen schlechthin. Ich würdde mich persönlich NIE auf sowas einlasen Such dir, wie schon agenschrieben von dir selbst, einen anderen arbeitsplatz und vergiß ihn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann Dir nur davon abraten. Wenn das rauskommt hast Du bei Deinen Kollegen verschissen und sie werden Dich mit Sicherheit mobben, so daß Du früher oder später selbst die Kündigung einreichst. Du darfst Dich ja von ihm umgarnen lassen, aber fang bloß nix Ernsthaftes mit ihm an!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es lieber - wenn es hinterher aus ist oder irgendwas schief geht, gibt er dann auch deutliche Zeichen und du kannst dir einen neuen Job suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Chef gibt mir immer nur Zeichen dahingehend, was er von mir als Arbeitsleistung verlangt! Alles andere laß lieber!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist in einem abhängigkeitsverhältnis (job) und schaffst dir damit unweigerlich ein zweites. ich würde die finger davon lassen. oder du bist bereits geschieden und dein chef will dich zur chefin befördern ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jimmini
11.10.2010, 09:54

DH!...Allein über die Steuerkarte dürfte dem Chef bekannt sein, dass die Dame verheiratet ist. Es ist respektlos und beleidigend. Egal wie die Ehe nun grad läuft.

0

So sind sie, die Chefs...mehr Respekt wirst Du wohl erfahren, wenn Du die Zeichen ignorierst und freundlich weiter arbeitest. Je nach dem in welchem Bereich Du tätig bist, vergiss nicht: die Welt ist klein..Kollegen und auch andere quatschen zu gern. "nicht abgeneigt" allein halt ich für ein zu dürftiges Argument um evtl das Gesicht zu verlieren. Lass es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jimmini
11.10.2010, 09:44

Heißt auch: das flirten Deinerseits unterbinden, sonst fühlt er sich noch gekränkt wenn Du ihn dann abweist, was für Dich dann ebenfalls ungut enden kann. Ignorieren ist das Zauberwort..

0

Notbremse. Stelll dir vor irgendwann willst du nicht mehr oder so. Bei sowas solltest du vorsichtig sein, immerhin ist er dir überlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht sicher nicht gut... lass es lieber sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Zeichen? Gehaltserhöhung? Besondere Privilegien? Oder schlimmeres...unmoralisches?

Finger weg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?