Chef behält Trinkgeld

1 Antwort

Das Trinkgeld ist nicht einfach dein Eigentum, da kommt es ein bisschen auf den Arbeitsvertrag an. Wenn du aber noch gearbeitet hast, steht dir evtl. das Trinkgeld schon noch zu, aber kannst du nachweisen, wie viel es noch war?

Also unsere Kellner müssen halt 3% abgeben. Was bei einem Monat immer so um die 220- 300€ waren. Im Vertrag steht nichts zum Trinkgeld, dass wurde mündlich abgemacht bzw auf unserer Infotafel.

Am Ende des Monats hat unser Chef dann anteilig an Stunden das Trinkgeld in der Küche verteilt.

0

Gibt man Kellner Trinkgeld, wenn man nicht von ihm bedient wurde?

Also wir gehen gerne 2-3 mal im Monat (manchmal öfter) ins Restaurant. Wir geben auch gerne Trinkgeld, weil es uns sehr gefällt und das Essen super war. Jeoch letztes mal wurden wir die ganze Zeit von einem Kellner bedient, aber als wir bezahlen wollten, kam auf einmal ein anderer Kellner mit dem wir an diesem Abend nichts zu tun hatten. Trinkgeld ist aus meiner Sicht eine Anerkennung für die freundliche Bedienung. Nur der Kellner der uns abkassierte hat uns nicht bedient. Wenn man Trinkgeld gibt, behält das in der Regel jeder für sich oder werden am Ende der Geschäftszeit alle zusammengekommenen Trinkgelder auf alle Servicekräfte gleichermaßen verteilt? Darf ein Restaurant sogar das Trinkgeld den Kellnern abnehmen und für sich selber behalten?

...zur Frage

Wem gehört das Trinkgeld?

Wenn ich arbeite und z.B. als Kellner, Tankwart, Taxifahrer oder ähnliches Trinkgeld bekomme muss ich dieses abgeben oder gehört es mir? Wo kann man sich darüber beraten lassen und darf der Chef einen entlassen oder wegen Unterschlagung anzeigen?

...zur Frage

Wie wirkt sich das bargeldlose Bezahlen auf die Fahrer von Lieferdiensten aus?

Zumindest bei lieferundo und lieferheld kann man ja direkt bei der Bestellung bezahlen.

Welche Auswirkung hat das eigentlich auf die Lieferanten? Hier sind doch bestimmt auch Mitarbeiter, die von ihren Erfahrungen berichten können. Vermutungen brauche ich nicht, die habe ich selber. Manchmal wollen die Fahrer so schnell weiter, daß ich fast keine Chance habe, denen das Trinkgeld in die Hand zu drücken. Zum Glück nur fast.

...zur Frage

Eine Frage zum Trinkgeld

Hallo, ich arbeite in einem Eiscafé als Bedienung, Ich nehme Bestellungen auf, bringe sie zum Gast und räume auch die Tische wieder auf. Nur das Kassieren macht der Chef persönlich. Wenn der Chef Pause macht oder Dinge erledigt, übernehme ich auch das Kassieren und bekomme sogar recht viel Trinkgeld, was ich jedoch nicht für mich oder für unser Arbeitsteam behalten darf. Die Begründung meines Chefs ist, dass er uns ja am Ende des Tages immer ein bisschen abgibt.. Aber das sind täglich meist nicht mehr als 50 Cent, die er uns abgibt.

Im Internet habe ich gelesen, dass laut Gesetz das Trinkgeld an den Service-Leistenden für besonders gute Bedienung geht. Nur mein Chef kassiert ja auch meine Kunden, die ich komplett alleine bedient habe, ab. So wie ich das mitkriege, bekommt mein chef bei den meisten Gästen immer bis zu 2 Euro, da kann doch für die Bedienung nicht nur 50 Cent übrigbleiben oder?

Kennt sich da jemand aus, ob ich auch ohne Abkassieren Recht auf das Trinkgeld habe, das die Gäste für meinen Service geben?

Danke schonmal im Voraus :)

...zur Frage

Trinkeld oder Süßigkeiten?

Gebt Ihr auch Trinkgeld oder kauft Süßigkeiten für eure Kollegen, wenn ihr einen Fehler

gemacht habt?

...zur Frage

Trinksspiele?

Hallo, ich möchte gerne wissen ob ihr Trinkspiele kennt(oder Ansich Partyspiele für 1-4 Personen)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?