Chef Beerdigug

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

An Beerdigungen sollte man aus Ueberzeugung gehen und nicht weil man muss. Wenn man von innen heraus das Gefühl hat, von der verstorbenen Person Abschied zu, dann geht man an die Beerdigung, ob sie nun während der Arbeitszeit stattfindet oder nicht. Ist das aus irgend welchen Gründen nicht möglich und der innere Wunsch wäre da, dann nimm zu einem späteren Zeitpunkt Abschied auf dem Friedhof. Wenn Du nur aus Anstand gehen musst, dann lass es bleiben.

Rockylein123 23.01.2013, 21:37

Beerdigung ist um 12Uhr Arbeitszeit ist bis 13 Uhr ich glaube ich gehe dann nach 13Uhr nur zum Grab.

0

du arbeitest schon eine ganze zeit dort, deswegen denke ich dass du zur beerdigung gehen solltest (aber natürlich danach oder davor dennoch arbeiten gehen). sie haben dich wahrscheinlich nicht "eingeladen" weil sie grade was anderes im kopf haben als an sowas zu denken...

wie ist den das verhältnis die letzten jahre gewesen? wenn es nett und persönlich war würde ich hin gehen, aber nicht als arbeitszeit verrechnen

Da schon 26 Jahre da gearbeitet hast, solltest Du auch zur Beerdigung Deines Chefs gehen. Ob Du nun angesprochen worden bist oder nicht. Nach so vielen Jahren fordert das der Anstand. Denn er war immerhin Dein Arbeitgeber.

Was möchtest Du wissen?