Chef abmahnen, sind Unterschriften erforderlich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dann lass dich erst mal juristisch beraten . Du solltest nämlich auch gewisse fristen setzten /einhalten .Zudem mit Krankenversicherung /rentenversicherung anfragen ob überhaupt Versicherungsbeiträge bezahlt wurden .Nicht das du naschher oder bei Krankheit ohne Schutz dastehst. Auch solche Ag "lumpen" gibt es.

Danke schonmal für die schnellen Antworten. Das mit den Fristen hab ich auch schon gelesen, aber da mir der Lohn von 1,5 Monaten fehlt und ich vom Amt fürs Arbeitsrecht (wie auch immer die heisen) gesagt bekommen hab das ich es abmahnen soll, müsste das glaube passen oder?

Nein, der Arbeitgeber muss eine Abmahnung ebenso wenig unterschreiben wie ein Arbeitnehmer. Es sollten allerdings bei der Übergabe Zeugen anwesend sein...

Anzeigen wegen Verschleppung einer Insolvenz

Was möchtest Du wissen?