Checkt bitte mein Praktikums Wochenbericht..

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"In dieser Woche durfte ich selbstständig Medikamente einräumen, die neu gelieferten Medikamente am Computer einscannen und Kärtchen für die Medikamente schreiben, die in den Regalen gelagert werden. Ich durfte auch die Arzneimittel für die Rezepte suchen, was von meiner Betreuerin oder einem anderen Mitarbeiter nochmals kontrolliert wurde. Die Woche hat mir sehr gefallen. Ich habe bei der Mischung einer Salbe, die einem Patienten verschrieben wurde, zugesehen. Vor allem habe ich diese Woche die anderen Mitarbeiter besser kennengelernt. Die Mitarbeiter hatten sich an mich gewöhnt und mir ihr Vertrauen geschenkt."

 

Das ist jetzt nur mal grob überarbeitet, waren ein paar Reschtschreib-, Grammatik- und Satzbaufehler drin. Zeit passt, ob inhaltlich was felt, musst du wissen.

Lol "felt", bin wohl auch nicht besser, was Rächdschraipfeler angeht :D

0

Check mal die Leerzeichen zwischen den Wörtern und die Sache mit der Rechtschreibprüfung in Word dürfte den größten Teil der Arbeit übernehmen

Das, was SebKar an Fehlern nennt, ist bei mir richtig. Kopier das einfach rein, wenn du meinst, dass das genug ist.

Arbeit (fsj) werde gemobbt!

Hi ihr. Ich hatte im altenheim ein einjähriges praktikum gemacht (schule für sozialpflege) da ich dann die schule abbrechen musste da sie umgezogen ist habe ich mich für ein freiwilliges soziales jahr (fsj) entschieden Am anfang war alles gut und schön. dann fings an ich durfte keine mehr ins/ ausm bett heben. durfe keine mehr im zimmer verabreichen und jeden fehler den ich gemacht habe wurde mir hinterhergetragen und wird sich lustig gemacht dann gibts noch eine die sagt immer in unfreundlichen ton zu mir: mach das mich dies und das und und und... nun bin ich die woche krank geschrieben und habe angerufen am sonntag abend und habe mich für die woche abgemeldet und gesagt ich schicke ein attest mit heute kam der anruf: ich habe nicht angerufen in meiner einsatzstelle und ein attest ist auch nicht da!!! (meinen ansprechpartner hab ich ein attest geschickt und er hats schon bekommen) ich fühle mich auf dieser ebene nicht mehr wohl wo ich arbeite.... (früher wo ich mein praktikum auf der ebene1 gemacht habe durfte ich leute ins und ausm bett heben essen verabreichen und die haben mir vertraut nur die auf der ebene 2 sind sooo spießig und lassen mich gar nix mehr fast das nervt mich ) zum cheff hab ich mich noch nicht getraut nicht dass die mitarbeiter mich dann als petze oder irgendwas bezeichnen bitte um antworten danke

...zur Frage

Nachfragen nach Bewerbung

Ich habe mich bei einer Firma beworben und wurde am 29.09.09 zu einem persönlichen Gespräch gebeten. An dem Tag musste/durfte ich auch schon einmal eine kleine Aufgabe erfüllen, sodass die Mitarbeiter und der Chef sich ein Bild von meiner Arbeitsweiße machen konnten. Im Anschluss daran gab es noch ein kurzes Gespräch und der Chef sagte mir, dass er sich bei mir melden würde. Vor Aufregung kam ich leider nicht auf die Idee zu fragen wann dies in etwa sein wird.

Meine Frage ist nun: Wenn er sich in dieser oder nächster Woche nicht meldet, kann ich dann per Telefon nachhacken ob er schon eine Entscheidung getroffen hat oder soll ich lieber warten? Wenn ja wie lange und wie formuliere ich es am dümmsten am Telefon damit es nicht ugedultig klingt?

Danke im Vorraus.

Anne

...zur Frage

wie ist es wenn man als schüler bei REWE/RMS arbeitet?

hallo, ich habe interesse an einem job. bin schüler und will zu geld kommen bei mir um die ecke ist ein rewe und ich sehe dort öfters mal so mitarbeiter in blauen t-shirts von rms die regale einräumen jetzt will ich wissen wie viele stunden man dort als schüler arbeitet und wie viel geld man verdient wie oft man in der woche dort sein muss und so grundlegende dinge eben möchte halt wisen auf was ich mich eventuell einlasse danke schonmal

...zur Frage

Wochenbericht Zahnarzthelferin ist das gut?

In der ersten Woche als Praktikant in einer Zahnarztpraxis in Marienheide lernte ich viel über die Arbeit eines Zahnarzt -und zahnarzthelfers. Meine Arbeitszeiten waren Montags:8:30-12:00 Uhr /15:30- 20:00 Uhr , Dienstags und Donnerstags: 8:00-12:00 Uhr / 13:00-17:00 Uhr, Mittwochs: 8:00-13:00 Uhr, Freitags: 8:00-12:00 Uhr / 13:00-15:30 Uhr. Als erstes wurden mir alle Kollegen vorgestellt und danach durfte ich schon bei den Behandlungen zusehen. Nach jeder Behandlung musste der Stuhl gereinigt werden sowie das Waschbecken, die Lampe und die benutzten Instrumente. In dieser Woche wurden viele Zähne gezogen. Zuerst bekamen die Patienten eine Betäubung danach wurde der Zahn mit einer Art Schraubenzieher gelockert und mit einer Zange entfernt .Die Patienten sollten nach der Behandlung ein Schwämmchen im Mund behalten da es Blutgerinnungs fördernd wirken sollte. Im Labor durfte ich Instrumente die in den Behandlungen gebraucht werden, in eine Folie einschweißen und den Datum draufschreiben. Anschließend durfte ich Karteikärtchen für den nächsten Tag aussotieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?