Cheat Tage während einer Diät?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich halte überhaupt nichts von dem Konzept "Cheat Day". Cheat bedeutet ja Schummeln, was letztendlich das genussvolle Essen mit Fehlverhalten, Sünde und schlechtem Gewissen in Verbindung bringt. Das erzeugt Stress und unter Stress nimmt man eher zu als dass man an Gewicht verlieren würde.
Statt tagelang zu hungern und sich dann an einem Tag "vollzufressen", ist es besser, sowohl für Körper als auch für Psyche, generell vernünftig zu essen und eine gute Balance aus Maßhalten und Genuss zu finden. Es ist kein Problem, nach einem guten Abendessen auch mal ein bisschen Schokolade oder ein kleines Puddingdessert zu essen. Auch Pizza und Döner sind keinesfalls schlechte Produkte, sondern sind trotz dem "Fastfood"-Image relativ ausgewogene und natürliche Produkte (im Gegensatz zu Burgern oder Wraps aus großen Fast-Food-Ketten, die tatsächlich Chemiebomben sind).

Generell sind Diäten immer kritisch zu betrachten, da sie den wenigsten Menschen dauerhaft helfen. Abzunehmen ist nicht schwierig. Das ist eine rein mentale Aufgabe, weniger zu essen als sonst. Aber kaum jemand kann das Gewicht dann halten. Der Körper holt sich das zurück, was man ihm zuvor verweigert hat, und oft noch mehr als Notfallreserve. Man ist eben zum großen Teil seiner genetischen Veranlagung ausgesetzt. Wenn du von Natur aus eher etwas kräftiger bist, wirst du mit keiner Diät der Welt dauerhaft etwas daran ändern können, es sei denn, du betreibst lebenslang täglich Essens- und Gewichtskontrolle. Das sollte dir der Verlust an Lebensqualität nicht wert sein.
Achte vielmehr auf gute Verdaulichkeit der Nahrung, iss also nichts, was dir nicht bekommt (Verdauungsbeschwerden auslöst, etc.). Und vermeide Frustessen oder Essen über den Hunger hinaus, sondern genieße und schätze die Mahlzeiten und iss nur so viel, wie du tatsächlich benötigst. Vertrau deinen Körpersignalen wie Hunger und Sättigung. Viele Menschen, gerade solche mit Gewichtsproblemen, machen den Fehler, schlecht verträgliche Lebensmittel zu sich zu nehmen, also etwa Diätprodukte mit Süßstoffen, Eiweißbrote (das ist Chemie-Panschbrot Deluxe), viel zu ballaststoffreiche Kost (Vollkornmüslis, riesige Rohkostsalate - das hält in großen Mengen auf Dauer keine Darmflora aus), Molkedrinks (sorgt für Durchfall) und so weiter. Denk nicht zu kompliziert, sondern iss ganz normal, das heißt weder ausschließlich Fastfood noch ausschließlich "Gesundheitskost", sondern wähle einen soliden Mittelweg.

Wenn du gezielt deinen Körper formen möchtest, ist Sport und Bewegung sicherlich die zielführendste Möglichkeit, das zu erreichen. Wichtig ist es, hier etwas zu finden, das einem tatsächlich Spaß macht, damit man dauerhaft motiviert bleibt. Dabei ist es egal, ob du laufen, schwimmen, tanzen, kickboxen oder Volleyball spielen gehst. Auch ausgedehnte Spaziergänge sind bereits sehr effektiv, wenn man nicht auf klassischen Sport steht.
Aber versuch nicht, irgendwelchen Traumbildern nachzueifern. Du bist so, wie du bist. Nicht jeder ist der geborene Athlet, sondern jeder hat seine individuellen Stärken und Schwächen. Schlank und sportlich zu sein allein definiert nicht den Wert eines Menschen.

Hey

das musst du entscheiden. Ein Cheatday ist für sehr radikale Diäten gedacht, um deinen Impuls für einen Heißhunger im Griff zu behalten.... Also man sagt 1x die Woche, damit du kein Gefühl von Verzicht bekommst.... aber besser wäre, öfters Sport machen und dafür eben wenn man Lust auf was Süßes hat es zu essen - aber eben in Maßen und nicht in Massen ;) Das klappt auch, kann ich bezeugen :D Viel Erfolg.

Maximal alle 14 Tage. Such dir einen bestimmten Tag aus, an dem du ohne Reue schlemmen kannst. Viel Glück bei deiner Abnehmkur, lass dir bitte Zeit dabei. Die 10 - 15 Kilo hast du nicht in kurzer Zeit zugenommen, die wirst du also auch nachhaltig nicht in ein paar Wochen los.

Wichtig ist, dass du keine einseitige Diät machst, mit der Kalorienzufuhr nicht unter deinen Grundumsatz gehst und regelmäßig Sport machst, damit du Muskeln aufbaust. Dadurch steigt dein Grundumsatz und das ist gut!

Einmal die Woche! Und unter der woche, 6 tage lowcarb und zum trinken und wasser und tee.

Am Ende zählt die Wochenbilanz. Würde aber nicht öfter als 1-2 mal im Monat cheaten.

Ich würde das maximal alle 2 Wochen einbauen. Das dient dazu, deine (strenge) Diät durchzuhalten. 

Wie aber schon geantwortet, würde eine ausgewogene Diät auf lange sicht besser sein als eine Radikaldiät und dann brauchst du auch keine Cheattage

wenn du eine gute Diät machst, brauchst du keinen Cheat Day. Den brauchst du nur bei Radikaldiäten und die sind sowieso ungesund

Gar nicht. Solche Diäten sind nämlich Blödsinn.

wie sieht deine "diät" aus?

Desa18 20.08.2016, 11:54

ich verzichte auf süßes, fettiges, fastfood. 3 Mahlzeiten pro Tag. täglich Sport

1
onyva 20.08.2016, 12:02
@Desa18

sehr gut :). hört sich nicht unbedingt nach hungern an, sondern nach ausgewogenheit. ich empfehle dir KEINEN CHEAT DAY sondern ein CHEAT MEAL. tut der seele gut zb mal eine Pizza oder Nudeln mit Sahnesauce...

Warum? Weil ein Cheatday ausarten könnte und imho nichts mit einem gesunden Essverhalten zu tun hat. 

0

Was möchtest Du wissen?