Charlie Chaplins, der große Diktator...

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In der Originalversion des Films spricht er natürlich Englisch, die deutschen Texte sind nachträglich synchronisiert worden.

Das Kauderwelsch ist dagegen Originalton, und soll sich - jedenfalls für englische oder amerikanische Ohren - so ähnlich wie deutsch anhören. Diese Abschnitte sollen den Redestil des Diktators karikieren. Wenn man genau hinhört, findet man auch einzelne deutsche Wörter wie "Sauerkraut" oder "Leberwurst".

Ich kann dir nichts genaues dazu sagen, nur eine Vermutung: Hochdeutsch, weil Hynkel ja H*tler ist und Kauderwelsch, weil in der Originalfassung oder auch anderen Sprachversionen Deutsch in einer Parodie eben veräppelt wird, in der Art wie man z.B. in Deutschland klischeehaft zu Ausländern sagt: "du müssen gehen dorthin und bekommen Antragsformular", so spricht man im Ausland, wenn man Deutsch veräppelnd nachahmt eben auch im Plan "Jawohl, gehen Sie Herren Meisen durchen schnell schnell zack zack."

Aber er benutzt ja auch kunstwörter, wie "zonk" oder "Neuzen"

0
@chrisif96

Die Sache ist die, dass ich den Film vor etlichen Jahren gesehen hatte und leider nicht mehr den Wortlaut kenne. Es sind halt alles Wörter, die für Ausländer/Amis/Engländer wie Deutsch klingen oder die deutsche Sprache klanglich im Gegensatz zum Englischen kontrastieren. Die wird ja gerne stocksteif dargestellt und wenn man den damaligen N*zis noch eine dümmliche Note verpassen konnte, umso besser.

Du musst auch sehen, dass der Film ja mitten im 2. Weltkrieg rauskam, also das kann man nicht mehr mit heute vergleichen, da war eine gewisse Spannung drin, man versuchte H*tler ggf. auch eben so zu verarbeiten, bloßzustellen oder was auch immer. Auch die Deutschen an sich waren damals ja anders drauf. Also ich denke, das sollten eben nach Deutsch klingende Worthülsen sein.

0

Was möchtest Du wissen?