Charaktere/Merkmale/Wahrzeichen bekannter Videospiele?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Triforce
Der Aperture Science Kreis
Das Abstergo-Symbol
Das Fallout-Männeken
Die Left 4 Dead-Hand
Der Pac-Man
Ein Space Invader
Die Pong-Symbolik
Das Lucas Arts-Männchen
Das Atari-Logo
Der Dragon-Mirror aus Shenmue
Die Chrono Trigger-Uhr
Einer der Riesen aus Shadow of the Colossus
Der Mortal-Kombat-Drache
Megaman
Das doppelte C aus Acclaim
Die Majoras Mask-Maske
Der Bengel aus Limbo
Das vault-Symbol aus Borderlands
Die Qbert-Treppe
Das Schlüsselschwert aus Kingdom Hearts....

irgendwie hat doch fast jedes Videospiel sein ikonisches Symbol, auch wenn nicht jedes gleichermaßen in seiner Gesamtheit ikonisch ist.

-Irgendeinen bekannten GTA 5 Charakter aber im GTA Style (Spiele Cover) gemalt.

-grüne Mario Power-Up Pilz

-Star Wars Charakter? (Battlefront)

Ich weiß halt nicht, wie gut ihr so etwas zeichnen könnt...
So als Idee: Mann könnte auch Wandaufkleber mit den jeweiligen Motiven drucken.

Das Unreal Tournament U.

Olympia 2024 - Welches Logo findet ihr am besten?

Drei der vier Kandidatenstädte für die Olympischen Sommerspiele 2024 haben bereits ihr offizielles Bewerbungslogo enthüllt: Paris, Los Angeles und Rom.

Was denkt ihr? Für welchen Kandidaten würdet ihr euch hinsichtlich der Gestaltung des Logos entscheiden? Den Charakter und die Bewertung der Schriften lassen wir dabei mal außen vor und konzentrieren uns voll und ganz auf die Bildmarke. Unsere Meinung steht fest: „Chapeau Paris!

Paris - Wahrzeichen Eiffelturm & die Zahl 24Clever, vielseitig und schön! In seiner Schlichtheit sogar schon an der Schwelle zu „genial“?Paris präsentiert sich durch die Zahl 24 sowie eine vereinfachte, aber dennoch dynamische Darstellung des Eiffelturms. Das Logo besticht durch seine Einfachheit und ist dabei trotzdem noch komplex und emotional genug, um einzigartig zu sein. Auch der oft kritisierte bunte „90er Jahre“ Verlauf hat Anerkennung verdient, denn er sieht nicht nur schick aus sondern bildet zusammen mit einem weißen Hintergrund die französische Trikolore. Insgesamt eine hervorragendes und vielseitiges Ergebnis, denn neben dem Bezug zu Paris und Frankreich, hebt sich das Logo durch die sportlichen Verbindung der 24 von seinen Mitstreitern ab.

Los Angeles - „Stadt der Engel“ & „Follow the Sun“Die geistige Verknüpfung von L.A und „Stadt der Engel“ in Verbindung mit dem Slogan „Follow the Sun“ wird auf jeden Fall aufmerksam präsentiert. Die Form ist jedoch weder ansprechend naturalistisch noch wirklich abstrahiert gestaltet. Betrachtet man den „Engel“, könnte man auch eine klassische Pose aus dem Turnen oder Turmspringen vermuten, ansonsten ist aber weder Sport noch Olympia zu erkennen. Wie auch beim Pariser Bewerbungslogo wurde ein mehrfarbiger Verlauf ins Spiel gebracht, hier leider völlig fehl am Platz. Verfeinert wird das Ganze noch mit Sonnenstrahlen in Form von dünnen Linien. Insgesamt ein Logo, dass durch eine naheliegende Form und einen warmen Verlauf durchaus positive Stimmung vermittelt, jedoch steckt in der gestalterischen Ausarbeitung in jeder Hinsicht noch viel Potenzial.

Rom - Kolosseum in Farben ItaliensRom präsentiert eine moderne Interpretation des Kolosseum in den Farben der italienischen Flagge. Eine Anspielung auf die Hinterlassenschaft „der Spiele“, ein etabliertes Symbol für Gladiatorenkämpfe und das Wahrzeichen für die Hauptstadt Italiens. Doch verbindet man das Kolosseum nicht auch mit Blut, Grausamkeit und Unterdrückung? In der Gestaltung trifft die Tradition zwar die Moderne, doch vielleicht wäre hier die Chance gewesen, dass heutige „Stadio Olimpico“ mit einzubringen. Irgendwie fehlt die Menschlichkeit und der sportliche Charakter. Grün, Weiß, Rot, das Logo beschränkt sich auf die Nationalfarben und schreit förmlich nach Italien. Insgesamt ein Logo, dass Italien perfekt widerspiegelt. Der sportliche und olympische Charakter rückt dabei aber leider in den Hintergrund.

Wird von Budapest noch ein Kracher kommen?

...zur Frage

Wie finde ich wieder Motivation zum Malen?

Hey Leute,

Mein Problem ist, dass ich keine Motivation mehr für mein eigentlich liebstes Hobby finde. Malen, Zeichnen, Basteln, egal was. Alles was mit Kreativität zu tun hat.

Ich habe auch schon mögliche Gründe dafür gefunden, aber weiß trotzdem nicht was ich tun kann:

Zum einen sehe ich jeden Tag auf Instagram, Facebook etc. wunderschöne Bilder von irgendwelchen Leuten denen ich dort folge, und denke mir, dass ich niemals so gut werde wie sie. Ich bin einfach zu perfektionistisch was das betrifft. Manchmal sitze ich stundenlang vor dem leeren Blatt Papier, bis ich wieder weg gehe und mir eine andere Beschäftigung suche. Ich habe ein Haufen Ideen aber Angst, dass es zu schlecht ist.

Zweitens habe ich eine Menge Mal -und Bastelsachen, denke aber wieder, dass es zu schade ist für die ganzen Materialien, da ich ja sowieso nichts schönes herausbekomme..

Wenn ich es dann mal geschafft habe anzufangen, hör ich meistens schon nach kürzester Zeit wieder auf, weil mir irgendwas an dem, was ich schon aufs Papier gebracht habe, nicht gefällt.

Als letzter Punkt ist da die Arbeit. Ich mache zur Zeit ein FsJ und wenn ich abends nach Hause komme würde ich eigentlich ganz gerne malen. Dann denke ich mir aber wieder dass das Zeitverschwendung ist, da ich ja eh nichts auf die Reihe kriege, sodass ich gar nicht erst Anfange..

Das malen war für mich bisher die Beste Art, meine Gefühle und Gedanken auszudrücken, da ich nicht so gerne von mir aus anfange, mit Freunden darüber zu sprechen. Es fühlte sich immer sehr befreiend an. Momentan fresse ich aber alles in mich rein, da ich mich einfach nicht aufraffen kann..

Habt ihr vielleicht ein paar Tipps oder Ideen wie ich mich wieder dazu aufraffen kann? Ich wäre wirklich sehr dankbar für alle ernst gemeinten Antworten.

Liebe Grüße

...zur Frage

Verwendung meines Logos - Urheberrecht

Was bedeutet es für mich, wenn ich bei jemanden ein Logo für meine Firma gestalten lasse und ich dann vom Urheber/Gestalter gesagt bekomme:"Die ursprünglichen Nutzungsrechte bleiben bei mir, ich räume Ihnen aber die einfache, regionale Nutzung in geringem Umfang, ein.".

Ist es nicht so, dass ich ein Logo gestalten und umsetzen lasse um es für alle mir in den Sinn kommenden Werbezwecke nutzen zu können?

Kann mich der Urheber/Gestalter hier so einschränken und mir z.. B. die Nutzung meines Firmenlogos in verschiedenen Bereich komplett untersagen?

Wäre super wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte.

...zur Frage

Welche Grundausrüstung braucht man um ein Bild auf der Leinwand zu malen?

Welche Farben, Pinsel, usw..... sind am besten dafür geeignet. Der Preis spielt keine Rolle

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?