Chancen bei Eröffnung eines Insolvenzverfahren des Ausbildungsbetriebs?

1 Antwort

Sehe zu das du schnellsten da weg komst und einen ander firma findest erkundeig dich auch bei deiner kammer den die kann auch dabei helfen !Angestete bzw arbeiter und azubis sind immer die dumme die ihr geld nicht bekommen wen nicht genug da ist! bzw die das als letze bekommen!

18

Ich kann Insolvenzgeld beantragen und krieg dann 3 Monate gezahlt. Passt auch genau: Dez, Jan und Feb dann.

Hab gute Chancen, von dem "großen Betrieb" aufgenommen zu werden. Das wäre dann für mich sogar besser, da man dort mehr verdient, obwohl man weniger arbeiten muss (Tarif) 😅

Ich will jetzt bloß nichts überstürzen sofort nach einem Aufhebungsvertrag fragen (falls sie mich nicht sowieso kündigen).

Ich kann die Situation aber nicht wirklich einschätzen... ob bei so einem Fall das Unternehmen eher zu 90% schließt oder zu 90% wieder auf die Beine kommt... ??

0
52
@BananaBeer91

Das hört sich so an das die tochter firma pleite ist und der Mutterkonzern einen nehmen kann aber achtung das mus er nicht!Also solste man das abklären acußerdem must du ichtmal einen aufhebungsvertrag machen den deine firma ist insolventz alos geht kaput und wird vernichtet!

Was du machen solst wäe zu deinem chef bzw deinem ausbilder zu gehen und den fargen wie das mit deiner ausbildung weitergehn soll ,Er könnte dan zb ja mit dem mutterkonzern reden!Aber eins solst du dir merken nicht genug abeit heist das die firma pleite geht!

Wen der mutterkonzern dich nimmt gehe sofort das wäre am besten zu ihm aber das msu e4rstnmal alles geklärt sein!

0
18
@herakles3000

Das ist kein Mutterkonzern. Die haben miteinander einen Vertrag, dass deren Azubis dort die Grundausbildung bekommen (und eigentlich nicht abgeworben werden dürfen) Dass es noch nicht 100%ig sicher ist, ist mir bewusst, aber aufgrund der Situation (Ausbilder sowie 2 Chefs darüber und Betriebsrat sind auf meiner Seite) habe ich zumindest sehr gute Chancen.

Die Entscheidung über den Insolvenzfall ist doch noch gar nicht getroffen, oder? Nur, dass sie auf Konten usw kein Zugriff haben, sondern nur der vorläufige Insolvenzverwalter..

0
52
@BananaBeer91

Die klausel das azubis nicht abegworben werden dürfen kann sogar sitten wiedreig sein .Aber da keine zahalung bei dir eingeht istdas eine völlieg andere situation da das nichtmal ein mutterkontzern ist kanst du dich jederzeit wo anders bewerben was du auch tun solst den da kann und darf dein nich chef nichgt eingreifenden sicher ist eins das deien firma entweder aufgelöst wird oder für 1€ zb verkauft wird

Der antag allein reicht aus für dich so schnell wie möglich da weg zu kommen den du kanst sonst zb ohne ausbildung dan da stehen!Und wiso soll eine firma so ein vertrag unterschreibn das sie nimanden auch kein azubis abwerben darf das hat keinnen sinn!Das hätte nur sin wen es 2 brüder wären oder es eine firma ist die miteinander geschäftlich zu tun hätte!

0

Zahlung von Drittschuldnern während der Insolvenz

Mein Insolvenzverfahren wurde vor 5 Jahren eröffnet, ist aber noch nicht abgeschlossen und die Ankündigung der Restschuldbefreiung wurde noch nicht erteilt. Das heißt, ich befinde mich zwar in der Wohlverhaltensphase, darf aber aufgrund der Tatsache das das Verfahren noch nicht abgeschlossen wurde kein Vermögen anhäufen, was ja eigentlich Sinn und Zweck der Wohlverhaltensphase sein sollte. Nun habe ich eine sehr hohe Zahlung von einem Drittschuldner erhalten, in dessem eigenen Insolvenzverfahren sich dies als Masse angesammelt hatte. Die Zahlung kam von dessen Insolvenzverwalter. Ich habe diese Forderung korrekt in meinem Vermögensverzeichnis angegeben, meine Insolvenzverwalterin kennt also meine Forderung. Ich habe also nichts verheimlicht. Wäre es nicht Ihre Pflicht gewesen als meine Verwalterin die Gegenseite über mein eigenes Insolvenzverfahren zu informieren und zu veranlassen das eventuelle Zahlungen nur noch auf das Anderkonto zu erfolgen haben? Gefährde ich meine eigene Insolvenz, wenn ich jetzt schweige, das Geld erst mal bei Seite lege um es im Notfall doch noch an die Verwalterin zu übergeben? Normalerweise hat die Zahlung an mich keine befreiende Wirkung auf meinen Schuldner, so das dieser bei bekanntwerden seiner Zahlung an mich nochmals an meine Insolvenzverwalterin zahlen müsste. Liege ich mit dieser Vermutung richtig? Wer von allen Beteiligten hat hier einen Fehler gemacht? MfG

...zur Frage

Getgoods Insolvenzverfahren | Bekomme ich mein Geld zurück?

Getgoods Insolvenzverfahren | Bekomme ich mein Geld zurück?

Guten Tag,

Ich habe genau am 14.11.2013 Ware bei getgoods bestellt. Jedoch läuft nun für die genannte Firma ein Insolvenzverfahren.

Auf der Seite von getgoods.de steht in den FAQ´s:

Ich habe vor Insolvenzantrag am 14.11.2013 Ware bestellt und eine Anzahlung geleistet. Was ist jetzt mit meiner Lieferung?

Anzahlungen aus der Zeit vor dem Insolvenzantrag am 14.11.2013 sind sog. Insolvenzforderungen. Das heißt, Sie erhalten weder Ihre Zahlung zurück noch die bestellte Ware. Wenn Sie die Ware dennoch erwerben möchten, müssen Sie leider eine neue Bestellung aufgeben und auch die Zahlung erneut leisten. Ihre Insolvenzforderung müssen Sie nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens über die getgoods.de Vertriebs GmbH schriftlich beim Insolvenzverwalter anmelden. Grund für dieses Vorgehen ist der Rechtsgrundsatz der Gläubigergleichbehandlung im deutschen Insolvenzrecht. Dieser besagt, dass jeder unbesicherte Gläubiger genauso behandelt werden muss wie die anderen Gläubiger auch. Das noch vorhandene Vermögen darf also nur gleichmäßig an die Gläubiger verteilt werden. Nach Insolvenzanmeldung erhält deshalb grundsätzlich kein unbesicherter Gläubiger irgendwelche Zahlungen oder Lieferungen zurück. Stattdessen wird am Ende des Verfahrens das Vermögen des insolventen Unternehmens nach Abzug aller Kosten über die sog. „Insolvenzquote“ gleichmäßig an alle unbesicherten Gläubiger verteilt.

Meine Frage: Habe ich Chance das Geld zurückzubekommen, da ich genau am 14. bestellt habe oder ist das Geld weg?

Bitte um schnelle Antwort

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Wer von euch ist gegen Paragraph 219a?

Ich wollte mal fragen wer von euch meine Meinung teilt den Paragraphen zu ersetzen oder ganz wegfallen zu lassen:

(1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) seines Vermögensvorteils wegen oder in grob anstößiger Weise 

1.eigene oder fremde Dienste zur Vornahme oder Förderung eines Schwangerschaftsabbruchs oder

2.Mittel, Gegenstände oder Verfahren, die zum Abbruch der Schwangerschaft geeignet sind, unter Hinweis auf diese Eignunganbietet, ankündigt, anpreist oder Erklärungen solchen Inhalts bekanntgibt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Absatz 1 Nr. 1 gilt nicht, wenn Ärzte oder auf Grund Gesetzes anerkannte Beratungsstellen darüber unterrichtet werden, welche Ärzte, Krankenhäuser oder Einrichtungen bereit sind, einen Schwangerschaftsabbruch unter den Voraussetzungen des § 218a Abs. 1 bis 3 vorzunehmen.

(3) Absatz 1 Nr. 2 gilt nicht, wenn die Tat gegenüber Ärzten oder Personen, die zum Handel mit den in Absatz 1 Nr. 2 erwähnten Mitteln oder Gegenständen befugt sind, oder durch eine Veröffentlichung in ärztlichen oder pharmazeutischen Fachblättern begangen wird.

...zur Frage

Anscheinswaffe an Halloween?

Hallo liebe Communtiy, wie es in der Überschrift schon steht möchte ich wissen ob ich eine Anscheinswaffe an Halloween mit mir führen darf. Meine Schwester hat Angst wegen der Clowns und ich werde sie an Halloween begleiten.

Laut §42a Abs. 1.1 des Waffengesetzes darf ich das nicht ... aber in Abs. 2.3 steht wörtlich: "Absatz 1 gilt nicht für das Führen der Gegenstände nach Absatz 1 Nr. 2 und 3, sofern ein berechtigtes Interesse vorliegt."

Ist mein Schutz bzw. meine Sicherheit oder der anderer ein berechtigtes Interesse? Meiner Meinung: Ja Begründung: Im Grundgesetz §2 Abs. 2 steht: "Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden."

Welches Gesetz hat jetzt mehr Bedeutung Waffen- oder Grundgesetz? Oder reicht es wenn ich den Lauf meiner Waffe färbe um zu signalisieren dass es eine Anscheinswaffe ist, dass ich sie mit mir führen darf?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?