Chancen bei Bewerbung (Mediengestalter Digital & Print)?

2 Antworten

Also ich lern im Moment Medienkauffrau, kannst ja mal schaun ob dich das vllt auch interessiert, und wir haben auch ein paar Mediengestalter im Betrieb in der Ausbildung.

Bei ihnen waren die Anforderungen relativ hoch, also du solltest auf jeden Fall Vorkenntnisse in Programmen wie Photoshop haben. Manchmal fragen sie dich auch nach Praxisproben, die du vorweisen kannst.. Das hängt aber auch immer vom jeweiligen Betrieb ab, schau mal auf den Internetseiten nach, meistens haben sie die Anforderungen aufgelistet :)

Und es ist tatsächlich ziemlich schwer in den Bereich Medien einzusteigen, da es wirklich seh viel Konkurrenz gibt.. Ich kann dir nur den Tipp geben, zu zeigen, dass du dich sehr dafür interessierst und motiviert bist, das gibt sehr viele Pluspunkte! Viel Glück :)

Jeder "Eumel" will heutzutage etwas mit Medien machen. Wenn man die Jugend von heute fragt kommt zu 90% die Antwort: "ja irgendwas mit Medien eben..."

Was ich damit sagen will? Es wird schwer da du dich gegen viele viele andere Bewerber behaupten musst.

DESHALB musst du schon sehr glänzen mit deiner Bewerbung. Da du das durch dein doch eher mittelmaß Abi nicht schaffen wirst solltest du dich vorallem im Anschreiben bemühen. Dann wird ja auch noch durch den Einstellungstest und ein Vorstellungsgespräch ausgewählt. Da stehen deine Chancen gut dich in das rechte Licht zu rücken. Niemand achtet nur auf Noten und Zeugnisse sie dienen lediglich der ersten Auswahl und dann zählt doch eher die Persönlichkeit und deine Fähigkeiten.

Am besten sind immer Praktika in diesem Bereich die du vorweisen kannst damit du nicht mit ganz leeren Händen da stehst.

So etwas habe ich mir schon gedacht, nur leider komme ich vom Land und kann nicht mal eben so ein Praktikum machen, wo ich von zuhause aus hinfahren kann. Dann müsste ich eine Wohnung etc haben..

Ich weiß ja nicht, inwieweit ein Praktikum bei einem Fotografen wäre, wo ich vielleicht auch den Umgang mit PhotoShop lernen würde..

0
@UltraEdding

Da musst du einfach mal beim Fotografen nachfragen. Was er denn so anbietet dir beizubringen usw.

0

Was möchtest Du wissen?