Chancen auf Lehramtsstudium (Geschichte, Deutsch und Latein)? (Wichtig!)

14 Antworten

Ich habe, ebenso wie du, Deutsch und Geschichte als LK und möchte ebenfalls Deutsch- und Lateinlehrerin werden. Dabei ist es so, dass es schon sehr viele Deutschlehrer gibt und es daher definitv nicht zu den sogenannten Mangelfächern gehört, Lateinlehrer werden aber auf alle Fälle gesucht und meiner Ansicht nach ist Latein eine sehr schöne Sprache. Was deine Leistungen betrifft: Die sind sehr gut und dürften ausreichen, wobei es für Deutsch/Germanistik, soweit ich weiß, immer einen NC gibt (je nach Uni variiert natürlich der jeweilige Notenschnitt).

Wenn du es mal ganz realistisch siehst, brauchst du für ein Lehramt studium nur Abitur, da ist der Durchschnitt relativ egal. Aber du solltest berücksichtigen, dass du dich nur zum Wintersemester immatrikulieren kannst, also würde ich dir empfehlen dich früh genug zu bewerben.

Der Durchschnitt ist sicher nicht egal. wie kommst du denn da drauf?

0

Lass bloß die Hände weg von Kombinationen wie D/G oder D/Ek, da kriegt einer bis keiner von 100 eine Stelle. Latein wird noch als eines von ganz wenigen Fächern gebraucht. In Kombinationen mit M/Ph/Ch/IT/Inf geht's bei guten (Examens-)Leistungen noch einigermaßen, bieten außerdem außerhalb vom Lehramt gute Chancen. Nicht auf gut gemeinte, aber nicht begründete Hinweise wie "Du hast doch Einsen ..." oder "...müsste doch klappen", die Situation ist in allen Bundesländern sehr angespannt. In BY werden Lehrer übrigens, sofern sie denn eine Stelle bekommen, noch verbeamtet, und die Stellenaussicht ist (persönl. Einschätzung) noch ein bisschen weniger schlecht als woanders. Grüße

Fos: Verstehe Punktesystem noch nicht ganz?

Ich weiß das es ab der FOS keine Noten mehr gibt, sondern nur noch Punkte (15 Punkte insgesamt) aber wieso gibt es (ein beispiel) +3,3,-3 ? Gehen wir mal davon aus das ich eine Stegreifaufgabe schreibe und es 20 Punkte gibt (20 Punkte in der Ex) Ab wann hat man die 7 Punkte,8 Punkte oder 9 Punkte erreicht ? Ich hoffe ihr könnt mir helfen:)

...zur Frage

Was ist im Abi schwieriger, Mathe als 3. Prüfungsfach (schriftlich) oder Mathe als 4. Prüfungsfach (mündlich)?

Ich bin zurzeit in Berlin im 2. Semester und muss 2018 meine Abiturprüfungen durchführen. Ich kann mich nicht zwischen dem 3. und 4. Prüfungsfach entscheiden. Ich habe Mathe, Deutsch und Latein einzubringen und würde gerne wissen, im welchem dieser Fächer man sich am besten sowohl schriftlich (3. Prüfungsfach) als auch mündlich ( 4. Prüfungsfach) prüfen sollte. In Mathe stehe ich bei 14 Punkten ( mündlich 14, Klausur 14), in Deutsch bei 12 Punkten ( mündlich 11, schriftlich 13) und in Latein 11/12 Punkten (mündlich 12/13 , schriftlich 9).

...zur Frage

Lehramt Deutsch, Geschichte, Mathematik - Kompetenzen?

Hallo zusammen!

Ich muss für meinen PäPsy - Unterricht einen personenbezogenen Dienstleistungsberuf vorstellen. Da ich einmal an einer Oberschule Deutsch und Geschichte unterrichten möchte, dachte ich mir, ich stelle die Studienrichtung Lehramt an der Oberschule vor. Nun meinte meine Lehrerin aber, dass ich doch die Fächer spezifizieren müsse, da sich das Studium eines Deutschlehrers stark von dem eines Lehrers für Mathematik abgrenzt.

Das klingt ja logisch, da es völlig verschiedene Unterrichtsfächer sind. Aber inwiefern unterscheiden sich die Lehrämter für Deutsch, Geschichte und beispielsweise Mathematik hinsichtlich der dafür nötigen Kompetenzen sowie Ausführung in Methodik, Didaktik usw..

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen! :)

...zur Frage

Im sehr guten Bereich noch verbessern? (Schule, Abitur)

Hallo zusammen :)

Wie ja sicherlich die meisten mitbekommen haben, gab es in einigen Bundesländern Zeugnisse. Ich bin in der Q1, also Oberstufe, deshalb bekomme ich Punkte und keine Noten ( 15 -> 1+ , 14 -> 1, 13 -> 1-, 12 -> 2+ etc.). Die Leistungen gehen auch ins Abi ein. Mein Zeugnis sieht folgendermaßen aus

Mathe LK: 14

Englisch LK: 14

Deutsch: 13

Spanisch: 14

Latein: 13

Kunst: 10

Geschichte: 14

Politik / Wirtschaft: 14

Religion: 14

Chemie: 11

Biologie: 12

Sport: 11

Die Leistungen in Chemie und Sport muss ich nicht einbringen. Bei meiner Frage geht es vor allem um Bio und Deutsch.

Wie kann ich mich in dem Bereich noch weiter verbessern? Ich möchte einen möglichst guten Abischnitt haben. Aber es ist meistens sehr schwer sich im sehr guten Bereich noch zu verbessern. Zum Beispiel in Deutsch, da habe ich 13 und 14 geschrieben, aber wegen dem Mündlichen nur 13 bekommen, wie komme ich da von 13 auf 14? Bio war besonders ärgerlich, da ich schriftlich 13 habe, aber mündlich nur 11-12... Wie kann ich mich da noch verbessern? Tipps dazu wie ich in den anderen Fächern von 14 auf 15 komme kann, wären auch hilfreich. Es geht nun mal um jeden Punkt im Abitur :-)

LG :-)

P.S: Bitte, bitte keine Kommentare wie "Streber!" Oder "Sei doch einfach mal zufrieden!" Ich bin zufrieden, aber im Hinblick auf das Abi möchte ich mich gerne noch verbessern.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?