Chance auf Security/Sicherheitsdienst

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

da es nur eine geldbuße war und das verfahren eingestellt wurde muss man nun selber um löschung des eintrags bitten.

und dann dürften ja keine probleme mehr im weg stehen

XxVizupxX 24.02.2013, 14:57

Wie?? Man kann das löschen lassen? Wo wenn ich dich fragen darf?

0

Also jeder Arbeitgeber im Sicherheitsdienst fordert ein Führungszeugnis in dem diese Tat aber nicht drin steht. Da nur Taten im Führungszeugnis stehen die eine Geldstrafe über 90 Tagessätzen oder eine Haftstrafe die mehr als 28 Tage beträgt.

ABER sollte es dazu kommen das ihr andere Einsätze habt oder bekommen sollt kann der Arbeitgeber ein sogenanntes ausführliches Führungszeugnis anfordern in dem diese Tat steht.

Also wenn ihr "nur" im Discos steht wäre das nicht rausgeworfen das Geld aber wenn ihr in der Detektei arbeitet kann es zu der Anforderung des ausführlichen Führungszeugnisses kommen.

Ihr solltet mit dem Arbeitgeber offen sprechen denn jeder macht Fehler und zu denen sollte man stehen die meisten Arbeitgeber sehen das ähnlich.

Ich jedenfalls hatte dies immer getan. ;)

Deine Aussagen widersprechen sich ! Wurde das Verfahren gegen Zahlung von 150 € eingestellt (dann gab es keine Verurteilung und das Führungszeugnis ist sauber) oder wurde er verurteilt ? Auch werden Urteile mit einer Strafe von 150 € nicht ins Führungszeugnis eingetragen. Das erfolgt erst ab 90 Tagessätzen. Beim Tagessatz von 5 € (und von niedrigeren habe ich noch nie gehört) sind das 450 €.

Ich rate dir, erst einmal ein Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde zu beantragen. Das kostet 12 €. Dann weißt du, was wirklich drin steht.

Sollte etwas drin stehen, geh damit zu dem Gewerbeamt, das für die Firma zuständig ist, für die du arbeiten willst. Zeige denen das FZ und frage nach, ob das ein Problem wäre. Die entscheiden schließlich.

XxVizupxX 25.02.2013, 00:08

Nein das Führungszeugnis ist komplett rein.

Ledeglich der Eintrag im Bundeszentralregister steht.

0
Geochelone 26.02.2013, 18:36
@XxVizupxX

??? Ein Führungszeugnis ist ein Auszug aus dem Bundeszentralregister.....

0
XxVizupxX 26.03.2013, 13:13
@Geochelone

ich weiß auch nicht, was im behördlichem Führungszeugnis steht.

Das normale, welches man bei der Polizei beantragen kann, ist Blank

0

Was möchtest Du wissen?