Chance auf Medizinstudium an der Uni Heidelberg?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da du dich im Auswahlverfahren der Hochschulen für 6 Unis bewerben kannst, gibt es neben Heidelberg, wenn das nicht klappen sollte, (gerade mit einem guten Mediziner-Test-Ergebnis) viele andere Möglichkeiten. Auch wenn Heidelberg natürlich einen super Ruf hat, sollen auch Leute schon an anderen Unis glücklich (und hervorragende Ärzte) geworden sein ;)

Hi Oompaloompa1,

Um am Auswahlverfahren in HD teilzunehmen, muss deine Abinote besser als 2,3 sein und du musst HD als 1. Ortspräferenz angegeben haben. In Heidelberg erfolgt deine Zulassung, wenn du in der Rangliste weit genug oben stehst. Die Kriterien für die Rangliste sind:

  • Deine Abiturnote beziehungsweise deine Gesamtpunktzahl im Abi,
  • wenn du den TMS mit mehr als 100 Punkten gemacht hast, das TMS-Ergebnis und möglicherweise
  • Bonuspunkte, wenn du eine abgeschlossene Ausbildung im medizinnahen Ausbildungsberuf hast oder wenn du besondere Vorbildung, praktische Tätigkeiten sowie außerschulische Leistungen und Qualifikationen, die über die Eignung für den Studiengang Medizin besonderen Aufschluss geben, nachweisen kannst.

Bei der Berechnung deines Rangplatzes geht deine Abiturpunktzahl zu 51% ein. Wenn du ein TMS-Ergebnis hast, wird dies zu 39% berücksichtigt. Außerdem kannst du insgesamt 10 Bonuspunkte bekommen, wenn du eine medizinnahe Ausbildung oder andere besondere Tätigkeiten nachweisen kannst. Die Berechnung deines Rangwertes ergibt sich so:

Rangwert = Abi 51% + TMS 39% + max. 10 Bonuspunkte

Rangwert= Abiturpunktzahl/(Max Pkt Abi(900 oder 840)) ×51+ (TMS Standardwert-100)/(130-100)×39+Bonuspunkte

Im letzten Wintersemester wurde ab 60,09 Punkte zugelassen. Jetzt kannst du dir ausrechnen ob du eine Chance hast.

Wenn nicht, solltest du deine Ortspräferenzen bei hochschulstart unbedingt so setzen, dass du dir an anderen Unis gute Chancen eröffnest. Wie das geht erklären wir in unserer professionellen und damit auch kostenpflichtigen Studienberatung. Alle Infos dazu findest du auf bewerbung-medizinstudium.de

Ohne FSJ wird es schwierig. Dann bleiben fast nur alternative Studiengänge wie z.B. Medizinische Informatik an der Hochschule Heilbronn die mit der Uni Heidelberg kooperiert.

Wenn du dein FSJ im Rettungsdienst machst, kannst du die Ausbildung zum Rettungssanitäter machen, Diese gibt dir oft zusätzliche Punkte.

Sonst kannst du eine "normale" Ausbildung machen wie z.B. den Rettungsassistent (2J.) oder die Gesundheits- und Krankenpflegerausbildung oder etwas Vergleichbares.

Danach passt dein Schnitt bestimmt. Sonst gibt es noch die Möglichkeit Arztassistent mit beendeter Ausbildung zu studieren.

Kannst du dich nicht einfach an mehreren Unis bewerben? Wenn du in Heidelberg genommen wirst, gehst du dahin, wenn nicht, an eine andere Uni? :/

Wenn Medizin dein Traum ist, dann solltest du flexibel sein. Mit 1,7 hat man noch realistische Chancen ohne WS. Aber UNI Heidelberg gehört zu den Besten und Beliebtesten UNIs, da wird es schwierig.

Was möchtest Du wissen?