CFK-Bauteil selber laminieren. Wie realisiere ich eine innen hohle Form?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bau sie um einen Gummiball rum (nicht Tennis-, wegen des Faserstoffs)

Kannst Du hinterher mit einem Toluol-Ölgemisch langsam erweichen und rauslösen, ist allerdings eine Sauerei und erfordert Geduld. Und der Kunststoff muss dafür geeignet sein.

Kannst aber auch den Gummiball mit Hartparaffin füllen, erstarren lassen, Gummihülle wegschneiden, CFK drunrum und dann das hartparaffin rausschmelzen, evtl mir Flüssigparaffin rauslösen (vllt geht auch Speiseöl). Durch die vermutlich vorhandene Öffnung anbohren.

Ggf auch Wasser da rein, in der Mikrowelle heiss machen, bis das Paraffin oder die Paraffin-Ölmischung schmilzt, ausleeren, mehrmals wiederholen.

Musst halt Schmelzpunkte und Aushärttemperaturen so aufeinander abstimmen, dass die Aushärtung erfolgt, ohne dass der Kern schmilzt, aber die Temperaturfestigkeit muss so hoch sein, dass Du das Kernmaterial aisschmelzen kannst.

Wie exakt rund muss denn das sein? vllt täts auch ein (wassergefüllter?) Luftballon?.

Ach so, Alu-Form: mit Hartwachs ausgießen, beide Hälften zusammenfügen und dsgl. Kannst Kaverne in der Mitte schon mal vorplanen, damit das rauslösen leichter geht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?