Lohnt es sich, in den CFD Handel mit 1000 Euro Startkapital einzusteigen?

11 Antworten

Hallo 

Obwohl die Frage hier schon älter ist und mir gerade langweilig ist, gebe ich auch noch mal meinen Senf dazu: 

Grundsätzlich mal folgendes: Ob sich etwas lohnt kommt immer darauf an, was man erreichen möchte: Möchtest du mit dem CFD Handel einen Nebenverdienst erwirtschaften, dann sind 1000 Euro sicher ein guter Anfang. 

Um davon zu leben, reichen 1000 Euro jedoch nirgends hin. 

Das schöne im CFD Handel ist ja, dass CFDs gehebelte Finanzprodukte sind, sprich du mit einer kleinen Geldmenge ein vielfaches an effektivem Kapital bewegen kannst. 

Würdest du so beispielsweise CFDs für 100 Euro und einem Hebel von 1:100 kaufen, würdest du so effektiv mit Geld im Wert von 10 000 Euro handeln! (Den Hebel * das eingesetzte Kapital, auch Margin genannt, ergibt dabei die effektiv bewegte Geldsumme) Genauer auch hier nachzulesen: http://cfd-welt.net/

Auf diese effektive Summe ergeben sich dann auch deine Gewinne und Verluste. Daher ist es im CFD Handel auch möglich enorme Gewinne zu erwirtschaften. 

Abgesehen davon ist das aber nicht empfehlenswert, da damit auch enorme Risiken eingegangen werden (der Hebel reicht eben auch in die Verlustrichtung) Realistisch betrachtet, und unter der Bedingung, dass du vernünftig handelst, und nicht geblendet von Gier herum "zockst" liegen ca. 40-80% Jahresrendite gut drin. Auf 1000 Euro wären dass dann zwischen 400 und 800 Euro. Ob sich das nun lohnt, muss natürlich jeder selber entscheiden. 

Mann darf dabei aber nicht vergessen, dass das gewonnene Geld natürlich auch komplett reinvestiert werden kann, und somit mit der Zeit eine steil ansteigende Gewinn kurve entstehen kann...

Aber zurück zur ursprünglichen Frage: Mit 1000 Euro kannst du im CFD Handel schon einiges erreichen, vorausgesetzt du handelst bei einem Broker der eine geringe Mindestlotgrösse zulässt, damit du mit 1000 Euro auch anständig diversifizieren kannst, und somit auch ein anständiges Money& Risiko-Management betreiben kannst. 

Liebe Grüsse

hallo xdrahtezzx9 klar es kann sich lohnen in den Handel einzusteigen nur es ist natürlich zu beachten das du viel Erfahrung brauchst und am Anfang vielleicht mit 500 euro anfangen solltest. Was natürlich am besten wäre du macht eine Ausbildung. Das heist es gibt Online Pakete für den Cdd Handel.

Das heist gute Disziplin und das richtige System sind entscheidend.

Was auch anzumerken ist Cfds sind gehebelte Produkte also du handelst nicht richtig an der Börse und hast immer eine gebühr die du zahlen must das kannst du auch hier nach lesen z.b          http://information-und-erfahrung.de/was-sind-cfds/ 

Also solltest du dir überlegen ob Cfds das richtige für dich ist und ob du eine Ausbildung mal erst machen solltest. Und am Anfang vielleicht erst mal Demo Konto handeln solltest. 

freundliche grüße das hamster 

Eine pauschale Antwort kann man darauf leider so nicht geben. Es hängt halt immer von deinen Zielen ab. Vom Trading leben kannst du mit einem Startkapital von 1000 Euro mit Sicherheit nicht. Um dir nebenher aber etwas dazu zu verdienen reicht es allemal.

Viele Trader scheitern nämlich daran, dass sie mit ganz falschen Erwartungen an die Sache herangehen und dadurch unrational handeln. Ich würde dir empfehlen einfach einmal bei mehreren Brokern wie CMC, XM, Admiral Markets etc. ein Demo Konto zu eröffnen und dort mit versuchen mit 1000 Euro Spielgeld zu handeln. Dann wirst du schnell ein Gefühl dafür bekommen, was realistisch ist und was nicht.

Ins Aktiengeschäft einsteigen?

Ich habe vor in einigen Jahren mit einem Startkapital von 10 Tausend ins Aktiengeschäft einzusteigen Und wollte fragen ob es sich lohnt und ob ihr Erfahrungen habt

...zur Frage

Suche deutschen CFD-Broker (Abgeltungssteuer)?

Guten Tag, ich suche einen deutschen CFD-Broker, der die Abgeltungssteuer auch automatisch abführt. Ich war bisher bei comdirect, aber die Spreads (2 Punkte auf DAX), Gebühren und das Aktienangebot hat mich nicht gerade begeistert.

Über Anregungen würde ich mich freuen.

Grüße

...zur Frage

CFD Trading unter 18 Jahren

Hi, Ich interessiere mich schon ziemlich lange für die Börse, Aktien und Co. Seit einiger seit trade ich CFD mit einem Demokonto bei 500Plus und würde das gerne auch mal mit Echtgeld probieren, man kann ja schon mit 100€ anfangen, mein Problem ist, ich bin erst 16 jahre alt.

Ich kenne die Risiken von CFD Handel, bin damit aber trotzdem mehr als erfolgreich. Wären die 50.000€ Spielgeld auf dem Demokonto Echtgeld gewesen, wäre ich jetzt Millionär. Aus 50.000 habe ich innerhalb von 3 Wochen 2,1 Millionen gemacht, ich glaube nicht, dass das ganze nur Glück ist. Wenn man auf die richtigen Stellen wartet (zb. Kurs innerhalb kurzer Zeit stark gefallen und dann auf steigende Kurse setzt) kann man nur selten verlieren. Daher würde ich es gerne mit Echtgeld versuchen, ich weiß aber nicht wie ich das anstellen soll, meine Eltern zu sowas zu überreden. Würde das gehen, mein Vater erstellt ein Konto und ich trade damit? Wie könnte ich meine eltern überreden?

...zur Frage

Hallo..Ich bin Student.. Ich möchte ein Live Konto bei CMC Markets eröffnen und wollte mal fragen wie der Broker so ist im vergleich. ich kenne nur diesen?

Seriös oder unseriös.?? ich möchte auch sagen das ich nicht unbedingt jetzt der wolf of wall street bin..beschäftige mich seit 5 jahren mit der börse erst..aber auch kein neuling...mhh doch neuling was cfd handel angeht...danke schon mal im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?