CFD Handel; Angst vor Nachschusspflicht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du ausgestoppt worden bist, hast du Glück - du bist die Positionen los, und es besteht keine Nachschusspflicht.

Aber mir scheint, du solltest dich noch ein bisschen in die Thematik einlesen. Wenn EUR 50,- dein gesamtes Kapital sind, solltest du gar nicht traden - das ist einfach zu wenig.

Ein gutes Buch, das ich dir zum Thema CFDs empfehlen kann, ist "The Naked Trader" von Robbie Burns. Der hat auch eine Website, und vermutlich ist das Buch auch übersetzt worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnenstern811
07.01.2016, 09:51

Auch bei sl kann der nächste handelbare Kurs erst wieder deutlich unter dem sl liegen. Pech gehabt. Sonst könnte ja jeder dieses Risiko leicht vermeiden.

0
Kommentar von mexelrinoh
07.01.2016, 15:44

Was ist sl? Und woher weiß ich jetzt nun überhaupt ob ich was nachbezahlen muss oder nicht ?

0

1. Besprich die Sache mit deinem Broker. Rufe dort an. Sie kennen ihre eigenen Geschäftsbedingungen  und können dich beraten.

2. Höre auf mit CFDs zu handeln und lerne erstmal, wie man handelt. Gerade mit CFDs sollte man nur handeln, wenn man eine funktionierende Strategie und Ahnung hat, was man da eigentlich tut. Ich bin auch etwas entsetzt, dass man bei dem Broker schon mit 50 Euro CFDs handeln kann. Das schreit gerade auch nach der Nachschusspflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

CFDs sind nun so ziemlich das letzte Invest, mit dem ein unerfahrener Anfänger sein Börsenleben beginnen sollte.

Deine Angst vor der Nachschusspflicht besteht durchaus zu recht. Auch ein stop loss bietet keine unbedingze Sicherheit, mit zwei blauen Augen auszusteigen.Es kann nämlich durchaus passieren, dass bei dessen Erreichen der nächst handelbare Kurs weit darunter liegt.

Unlängst passiert beim Devisenhandel CHF-€. Alle verließen sich auf die Intervention der SNB bei Abrutschen des Euro unter 1,20 CHF. Nun wollte und konnte man aber den schwachen Eurokurs nicht mehr stützen und entsprechende Anlagen stürzten ins Bodenlose.

Ein übler Tiefschlag nicht nur für manchen Kleinanleger, sondern auch für große Namen. sogar große Namen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell sind CFD´s eine heiße Sache und nur für erfahrene Anleger geeignet.

Zu deiner konkreten Frage, schau mal hier, da wird alles erklärt http://www.binaereoptionen.com/cfd-nachschusspflicht/


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mexelrinoh
07.01.2016, 07:17

Hallo. Danke für die Antwort . Jedoch verstehe ich diesen Punkt nicht ganz :
2.) Beispiel für CFD Nachschusspflicht mit negativem Kontosaldo – Opening Gaps beachten

Viele Broker definieren einen „Close-Out“-Level. Dabei handelt es sich um einen Prozentsatz der Initial Margin, bei dessen Erreichen offene Positionen automatisch geschlossen werden. Für diesen Vorgang wird ein Regelwerk festgelegt. Dieses kann etwa vorsehen, die offenen Positionen mit dem größten Margin-Anteil priorisiert zu schließen. Die CFD Nachschusspflicht wird von einigen Brokern rechtsverbindlich auf das im Haus verfügbare Guthaben begrenzt. Verluste über den Einsatz hinaus sind jedoch ebenfalls möglich.

Auf der einen Seite werden Sie automatisch geschlossen , und auf der anderen Seite muss ich trzd. Nachschuss zahlen ?

"Die CFD Nachschusspflicht wird von einigen Brokern rechtsverbindlich auf das im Haus verfügbare Guthaben begrenzt. Verluste über den Einsatz hinaus sind jedoch ebenfalls möglich."
??

0

Was möchtest Du wissen?