CFD / Sportwetten - Das System umgehen?

4 Antworten

Nein. Das was du da machen willst nennt sich Arbitrage.

Denkfehler liegt bei CFD beim Spread, bei Sportwetten beim Quotenschlüssel. 

Beispiel: Wenn du ein Tennisspiel von zwei gleich guten Spielern hast, ist die Quote auf den Sieg des einen 1,9 und für den anderen auch 1,9. Ihr setzt also 200 Euro und einer bekommt 190 Euro...

Deine Idee ist nicht neu, funktioniert in der Praxis aber nicht.

Wuerde der Gewinn mit dem Hebel den Verlust des Freundes ausgleichen und sogar übersteigen?

Bei sich gegenseitig neutralisierenden Positionen (egal ob innerhalb eines Depots oder wie in deinem Bsp. bei zwei Depots) fallen immer auch Kosten an, die beide Trader bezahlen müssen.

  1. Spread, der für beide Trader anfällt.
  2. Finanzierungskosten --> Diese sind im besten Fall von einer Seite zu bezahlen u. die andere Seite erhält dann einen Großteil dieser Finanzierungskosten. Bei Währungstrades mit unterschiedlich hohen Leitzinsen wäre das der Fall. Geht etwa ein Trader Long bezahlt er diese Finanzierungskosten u. der Trader mit der Short-Position müsste einen Großteil davon erhalten. Broker kassieren seit Jahren auch an der Stelle u. den meisten Tradern ist das nicht bewusst. So erhält der Short-Trader in dem Fall keine Zinsen sondern bezahlt nur einen geringen Teil u. wird damit ruhiggestellt.
  3. Slippage. Das tritt ein, wenn man es nicht schafft zum exakt gleichen Kurs die Gegenposition einzunehmen. Das mag vielleicht einfach in der Theorie sein, in der Praxis sind solche 'verknüpften' Trades sehr schwierig zu handhaben (entsprechend gibt es auch Spread-Trades, die von der Börse als ein Trade gehandhabt werden). Eine Idee, wie dein Ansatz aufgeht wäre nämlich zu schauen, dass die Gegenposition immer ein wenig besser eröffnet wird um die Kosten von 1. u. 2. wieder zu neutralisieren. Ich werde fast täglich mit solchen Situationen konfontiert und das beste ist wirklich beide Trades gleichzeitig zu eröffnen. Man schafft es ab und an die zweite Position besser zu eröffnen aber in der Summe lohnt sich das dann eben doch nicht.
aber wo genau liegt mein Denkfehler?

Durch eben diese unfairen Finanzierungskosten u. dem zu zahlenden Spread.

Im Besten Fall gleicht sich euer Gewinn und Verlust aus. Wird er aber nicht. Weil deine Wettenseite auch Geld bekommt.

3

aber es gibt ja solche Hebel (oder verwechsle ich da was?!) die den Gewinn zb ver5fachen

0
64
@GeschaeftsideeX

Auf der anderen Seite muss aber jemand auch einen Hebel haben der diese Summe deckt.

0
33

Mag sein. Aber das das passiert ist unwahrscheinlich.
Glaubst du dir Seitenbetreiber schenken den Leuten Geld? Dein trick ist doch gar kein Trick. Du selbst setzt immer auf gewinnen. Dein Kumpel auf verlieren. Für dich selbst genommen wirst du also mal gewinnen und mal verlieren. Genau wie dein Kumpel. Ihr werdet am Ende beide mit weniger Geld dastehen. Wenn nicht würde die Wettseite euch Geld schenken. Denn die machen ja weniger Geld als vorher.

0
19

Diesen besten Fall gibt es in der Praxis nicht. Jeglicher Handel von CFDs, Sportwetten und auch Glücksspielen ist so konstruiert, dass selbst bei sich auf den ersten Blick neutralisierende Positionen immer ein kleiner Gewinn für den Broker entsteht. Bezahlt wird dieser von den Tradern. Die meisten Broker gehen sogar so weit, dass solche sich neutralisierenden Positionen innerhalb eines Depot nicht erlaubt sind.

Die Spreads, Finanzierungskosten und weiteres sind immer so eingestellt, dass ein Trader bei sich ausgleichenden Positionen immer draufzahlt.

0

Guter CFD-G/V-Rechner?

Hallo, kennt jemand einen guten Rechner um den Gewinn bzw. Verlust beim Handel mit CFD's zu berechnen?

Ich habe natürlich auch schon gegoogelt, jedoch nichts passendes gefunden.

Viele Grüße, David.

...zur Frage

Die Ripple Kryptowährung (XRP) schießt ja gerade durch die Decke (600% Gewinn in nur einem Monat), doch wie und wo kann ich die kaufen & wieder verkaufen?

Da ich als absoluter Krypto-Neuling keinerlei Erfahrung habe(bitte jetzt keine Standpauke halten, denn jeder fängt mal an!;), würde ich gerne mal wissen, wie und wo man die Ripple Währung XRP möglichst einfach kaufen und auch wieder verkaufen kann - alles über den PC verwaltet - nicht über Smartphone wenn möglich.

Wäre für jede Hilfe sehr dankbar und verleihe der besten Antwort natürlich auch den Stern! :-)

...zur Frage

Sportwetten der 1 EUro Trick?

HIHI ich wollte mich mal erkundigen da ich mich schon die ganze Zeit wundere wenn die Quoten z.b Dortmund 2.25 Unentschieden 3.85 Freiburg 7.00 liegt dann setzt man 1 Euro auf Sieg Dortmund und macht noch eine Wette mit 1 Euro auf Freiburg Sieg.

Wen nun Dortmund gewinnt bekommt man 2.25 und macht somit 25ct. Gewinn bei Freiburg Sieg macht man 5euro gewinn bei Unentschieden verliert man.

Ist das so richtig kann man 2 mal 1 Euro Wetten machen bei Bwin oder odset z.b ??? geht das wirklich so einfach und macht man da wirklich so wie das aussieht Gewinn ? oder ist das zu einfach und kann nicht passieren ?????

Danke für jede Antwort .

...zur Frage

Als Investor reich werden?

Hallo,
ich habe eben eine Rechung durchgeführt dass, man nicht Milliardär werden kann wie Warren Buffett. Die Rechnung:
Das Startkapital von 20.000€ wird für 20 Jahre investiert bei einer jährlichen Rendite von 20% (20% ist extrem stark(!) Nur die besten schaffen das (wie z.b. Warre Buffett))
Nach 20 Jahren hat man das enttäuschende Ergebnis von 766.748€ wenn man seine Gewinne wieder reinvestiert. Ich habe nachgeschaut welches Vermögen W.Buffett nach 20 Jahren hatte er hatte mit einem Startkapital von 20.000€ im Alter von 21 Jahren nach 20 Jahren ein Kapital von 34 Millionen im Alter von 41.
Warum ist es trotz derselben Rendite wie W.Buffett nicht möglich Geld zu verdienen wie er?

...zur Frage

Wie könnte eine Formel für die Berechnung des Einsatzes einer Verlustprogression lauten (Sportwetten)?

Ich möchte auf Unentschieden mit der Verlustprogressionstrtegie wetten und den Einsatz nach den Quoten errechnen. Das heißt: Ich habe ausgewählte Teams, bei denen ich in jedem Spiel auf Unentschieden setze - dabei muss ich den Einsatz immer dann erhöhen, wenn es kein Unentschieden geworden ist. Ist es doch ein Unentschieden geworden, setze ich wieder den Einsatz, den ich bei der allerersten Wette gesetzt habe. Angenommen, die Quoten liegen zwischen 2,8 und 4,2. Den Einsatz um einen festgesetzten Prozentsatz zu erhöhen (z.B. um 50 %), macht wenig Sinn, da ich möglicherweise genau dann das Unentschieden richtig tippe, wenn die Quote bei 2,8 liegt (damit hätte ich dann einen Verlust gemacht). Ich möchte meine Einsätze nach der Quote und den absolvierten Einsätzen berechnen. Z.B. 5 € auf Quote 3,4 - verloren, wie viel muss ich beim nächsten Spiel setzen, um den Verlust von 5 € und einen festen Reingewinn von 10 € bei einer Quote von 2,9 zu erhalten? So eine Formel zu erstellen, ist bestimmt schwierig, aber ich hoffe auf die Matheexperten. ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?