Cellulite Creme gegen Narben?

4 Antworten

Das habe ich noch nie gehört, aber ein Versuch ists wert, wenn du sowieso Cellulite-Creme zu Hause hast.. Eine Apothekerin hat mir letztens für meine kleine OP-Narbe eine Augen-Falten-Creme empfohlen, die soll anscheinend auch gut wirken..

Wäre mir neu, dass das helfen mag, aber versuch' es doch einfach. Aber im Endeffekt kommt es auf deine Hautbeschaffenheit und dein Bindegewebe an, wie schnell eine Narbe verblasst. Primär geht es ja darum durch Cremes und Öle die Durchblutung an der Narbe anzuregen, also eben Massage! Damit kann man das Verblassen etwas beschleunigen, aber es gibt halt immer noch nichts Wissenschaftliches, dass das belegen würde.

Ein gutes Vitaminöl, jeden Abend einmassiert, hilft sicher genausoviel und ist vermutlich günstiger. Zwar heißt es immer, man soll Narben nicht dem Sonnenlicht ausstzen, aber ich habe damit gute Erfahrungen gemacht. Ich hab' selbst eine relativ lange und dicke Narbe am Knie, mir ist's allerdings egal, ob man sie sieht oder nicht, sie gehört zu mir und zeigt, dass ich was erlebt habe. Aber ich war letzten Sommer viel wandern und daher das Knie an der Sonne, seitdem, so finde ich, ist sie weniger sichtbar.

Das hab ich noch nicht gehört. Versuche es mal mit Zinksalbe. Hier weiteres dazu: Ein effektives Mittel geben Pickelnarben ist Zinksalbe. Diese wird seit Generationen zur Wundheilung verwendet und basiert auf der desinfizierenden Wirkung des Zinkoxids. Viele Salben enthalten zusätzlich Lebertran, und das Vitamin A hilft, gesundes Gewebe aufzubauen. Zinksalbe ist ein reines Naturprodukt. Die gelblichweiße Salbe wird flächendeckend auf die Narben aufgetragen und bildet einen Schutzfilm. Regelmäßig angewendet, gilt Zinksalbe als wirksames Hausmittel gegen Pickelnarben.

http://www.ihr-wellness-magazin.de/gesundheit/was-hilft-gegen/pickelnarben.html

Was möchtest Du wissen?