Cello stimmen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, ich glaube nicht, daß die Wirbel aus Kunststoff sind, wird Ebenholz sein. 1.Versuch : Wirbel mit Graphit ( Bleistift) an der Reibungsstelle einreiben.2.Versuch . An der Kontaktstelle mit dem Loch Tafelkreide auftragen. 3.Versuch . Wenn das alles nicht funktioniert ab zum Geigenbauer, Löcher müssen ausgebuchst werden.

Danke auch Dir, für den Stern.

0

Ich weiß, die Frage ist total alt, aber vielleicht hat ja noch mal jemand das Problem...

Wirbel aus Kunststoff gibt es durchaus, das sind meistens sogenannte Patentwirbel. Die haben einen Kern aus Metall, der Kopf ist aber aus Kunststoff. Man erkennt sie sehr leicht daran, dass der Teil zwischen den Wirbelkastenwänden viel dünner ist als der Teil, der in den Wirbelkastenwänden steckt. Diese Patentwirbel haben dort, wo sie in den Wirbelkastenwänden stecken, feine Rillen, durch die sie an Ort und Stelle gehalten werden. Wenn sie zu locker sind, kann man mit einem kleinen Hammerschlag auf den Wirbelkopf den Wirbel eine Rille weiter rein hämmern. Dabei muss man natürlich vorsichtig sein, nicht zu doll hauen, und am besten ein Stück Holz oder Pappe zwischen Hammer und Wirbelkopf legen, damit man den Kopf nicht beschädigt. Dass es geklappt hat, merkt man dann daran, dass sich der Wirbel wieder mit mehr Widerstand drehen lässt.

Andersrum funktioniert es auch, wenn die Wirbel zu fest sitzen - dann muss man auf den Teil, der auf der anderen Seite rausguckt, mit dem Hammer draufhauen. Wenn es geht, sollte man aber trotzdem am besten beides vom Geigenbauer machen lassen, um sicher zu gehen, dass es richtig gemacht wird...

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin Geigenbauerin

Dankeschön! Wenn ich mein Cello wieder hervorhole und es dieselben Tücken zeigt, werde ich Deinen Rat ausprobieren. Toll, dass Du nach so vielen Jahren auf meine Frage geantwortet hast!

0
@SchwarzerTee

Ich hatte ein ähnliches Problem. Der Geigenbauer montierte mir Wittner Feinstimmwirbel. Diese haben den Vorteil, dass man sogar auf die Feinstimmer komplett verzichten kann. Da sie ein Getriebe im Wirbel verbaut haben, können sie auch nicht mehr abrutschen...

1

Was möchtest Du wissen?