2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Nicht schlecht

Gibt bessere, aber in der Preisklasse, für Planetenbeobachtungen ganz Ok. Für DeepSky Objeckte eher ungeeignet, da die Offnung mit 114mm nicht großgenug ist! Einige helle Objeckte wirst Du aber schon sehen können! Kleiner Tipp, Es gibt ein fast Baugleiches Teleskope, das fast genau so viel kostet! Das SKY-WATCHER, SKYHAWK-1145P SynScan AZ Go-To! Auch 114 Optik, kostet 299 Euro, aber hat deutlich mehr Objeckte in der Box gespeichert! Ca.43000 Objeckte! Bei Deinem sinds grad mal 4000 Objeckte! Allein aus dem Grund würd Ich Mich eher für das Sky-Watcher Teleskope entscheiden!!! Falls Du noch Fragen haben solltest, kannste ruhig!!!

Kann man mit dem Teleskop auch die Wolkenbänder von Jupiter erkennen ? Oder die Nebeln

0
@melih95

Ich hatte damals ein Teleskope mit nur 70mm Öffnung! Sogar damit konnte Ich die Wolkenbänder auf Jupiter sehen, zwar etwas unscharf aber es ging! Sogar die Ringe des Saturn und die Kassinische Teilung konnte Ich damit sehen! Mit den beiden Teleskopen, von SkyWatcher und Celestron haste mit so etwas keine Probleme! Die Details sind schärfer und ausgeprägter! Auch die Pole auf dem Mars sind kein Problem! Bei Nebeln siehts allerdings etwas anders aus! Je nach Helligkeit und Größe, kannst Sie nur eingeschrenkt als verschwommene weiße Nebel erkennen! Das wird unter 200mm auch nicht viel besser! Aber mit Nebelfiltern oder Langzeitaufnahmen kannste damit auch viel erreichen! Bei den beiden SpiegelTeleskopen darfst Du auch die Abfangspiegel nicht vergessen! Anders als Refraktoren, bei den Du die volle Offnung nutzen kannst, ist bei den beiden und allen anderen Spiegel Versionen der Abfangspiegel im Weg und die Offnung von 114mm wird dadurch kleiner ausfallen, eben je nach Größe des AbfangSpiegels mußt Du die von den 114mm abrechnen! Z.b. haben die dann(Ich binn Mir nicht sicher, da ich nicht die Größe der Spiegel weiß) ca. 100mm reale Offnung zur verfügung! Aber wie gesagt, es reicht vollkommen aus!

0
Nicht schlecht

Das kommt sicherlich auf den Verwendungszweck an, aber als Einsteigerteleskop ist es durchaus eine gute Wahl. Liferumfang ist auch ok, wobei ich später wohl noch ein 40 mm Okular dazukaufen würde.

Was möchtest Du wissen?