Cefaclor AL 500 und Alkohol bzw. Milch?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Abend, Milchprodukte sind bei Einnahme von Antibiotikum kein Problem. Allerdings sollten diese nicht unmittelbar nach der Einnahme aufgenommen werden, weil sonst die Aufnahme der Wirkstoffe negativ beeinflußt werden. 1 - 2 Stunden sollten dazwischen liegen.Man sollte aber wissen, dass Milchprodukte die Verschleimung verstärkenBei Erkrankungen, welche mit Schleimbildung einhergehen sollte daher eher auf Milchprodukte verzichtet werden. Alkohol sollte tatsächlich gemieden werden, da sowohl dieser als auch Antibiotika über die Leber entgiftet werden. und bei eine Infekt arbeitet dieses Organ eh auf Hochtouren. Dazu gehört, tut mir leid, auch Bier. Aber auch hier gilt......sollte trotz dieser Information, die Gier :o) nicht zu kontrollieren sein darauf achten, dass genügend Zeit dazwischen liegt. Aber besser wäre es zu lassen.

Antibiotikum sollte man nie mit Milchprodukten einnehmen. Eigentlich auch nicht mit Alkohol, aber gegen ein Bier ist mit Sicherheit nichts einzuwenden....^^^^

Cefuroxim al 500 Antibiotika?

hallo, entschuldige für meine Sprache. Ich habe trinke Antibiotika Cefuroxim al 500, 6 Tage. Und Ich habe Druck aufLunge und Rücken. Ich hatte eine Bakterien und Infektion. Meine Frage ist, wie lange Antibiotikum gesehen wird? Vielen Dank

...zur Frage

Antibiotika Amoxicillin Al 750 und Alkohol

Hallo, morgen ist Silvester und ich (1,82/67kg/18Jahre) würde gerne etwas trinken... nicht zuviel, aber ein paar Bierchen schon gerne. Ich hab eine Mittelohrentzündung, die aber gar nicht wehtut und ich kaum merke. Heute habe ich das Antibiotikum Amoxicillin verschrieben bekommen, 3×1 am Tag. Kann ich morgen etwas trinken? Sollte ich dann Morgen kein Antibiotikum nehmen und am nächsten Tag wieder? ( ich weiss, man sollte es nicht unterbrechen, aber 1 Tag macht bestimmt nicht so viel aus.) Im Beipackzettel steht nichts über Alkohol.

Viele Grüße

...zur Frage

Magic Mushrooms und Antibiotikum?

Hallo,

Schon lange möchte ich auf meinen ersten Trip gehen, da bisher Set und/oder Setting nicht optimal waren, soll morgen endlich der große Tag sein. Oder vielleicht doch nur sollte?

Da ich aktuell eine Entzündung im Ohr habe, nehme ich seit drei Tagen ein Antibiotikum und muss es noch drei weitere Tage nehmen, zusätzlich natürlich Ohrentropfen (Otobacid N). Das Antibiotikum das ich nehme nennt sich CEFACLOR AL 250.

Kann ich unter diesen Gegebenheiten unbedenklich eine Zauber-Reise antreten oder meint ihr, an anderer Zeitpunkt wäre ratsamer?

...zur Frage

Kiffen und Alkohol wärend man Antibiotikum nimmt?

Hallo, ich hatte die letzten 5 Tage eine eitrige Mandelentzündung und nehme deshalb Antibiotikum (Cefuroxim 500 Heumann). Ich war heute beim Arzt und er sagte, meine Entzündung sei weg. Dennoch soll ich das Antibiotikum noch zuende nehmen bis 10 Tage um sind.

Meine Frage ist nun, ob es gefährlich ist, während man das Antibiotikum noch nimmt obwohl man keine Entzündung mehr hat, zu kiffen oder Alkohol zu trinken. Natürlich bin ich mir im Klaren darüber dass beides ungesund ist. Aber mich interessiert, ob sich das Antibiotikum mit den Sachen verträgt oder ob durch Gras oder Alkohol gefährliche Nebenwirkungen auftreten können.

Wäre sehr nett wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Danke.

...zur Frage

Paar Bierchen mit Penicillin?

Ich möchte heute zum Fußball Spiel ein paar Bierchen trinken, obwohl ich PenHexal 1.5 mega einnehme. Nun liest man ja allerhand. Der Alkohol wird langsamer abgebaut, das Antibiotikum verliert an Wirkung - Aber in der Packungsbeilage fällt nicht 1x das Wort Alkohol. Also alles übertriebenes Halbwissen, das da verbreitet wird? Ich werde doch heute wohl ein paar Biere trinken können?! Mir geht es gut und ich bin große Mengen Alkohol mehr oder weniger gewohnt ;)

...zur Frage

Dienovel und Cefaclor , wirkt die pille noch?

hallo ihr lieben menschen :D ich eine kurze frage undzwar habe ich ein Antibiotikum ( Cefaclor 500 mg Kapseln ) gegen eine Blasenentzündung bekommen, auf dem Beipackzettel steht " dieses Arzneimittel kann zu erbrechen und durchfall führen. in diesem fall kann die Wirksamkeit von Cefaclor Basics und/ oder andere von ihnen eingenommene Arzneimittel ( z.B. die empfengnisverhütende Wirkung der sogennanten Pille ) beeinträchtigt werden. jetzt zu meiner frage , wirkt die Pille jetzt nur dann nicht wenn ich durchfall oder erbrechen habe oder wirkt die dann gar nicht mehr ? :/ Bei der Apotheke meinten die das die gar nicht mehr wirkt aber auf dem Zettel steht ja nur das wen ich erbreche oder Durchfall habe :/ hoffe ihr könnt mir helfen . Lg :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?