Cefaclor 500 mg BASIC Kapseln?

2 Antworten

Wenn im Beipackzettel nicht von einer direkten Beeinträchtigung durch das Antibiotikum die Rede ist, dann gibt es auch keine. Der Beipackzettel hat immer Recht.

Allerdings ist Durchfall eine häufige Nebenwirkung von Antibiotika, einfach weil außer den "bösen" Krankheitserregern auch die "guten" Darmbakterien mit abgetötet werden.

Insofern ist eine Beeinflussung der Pillenwirkung eben doch nicht ganz ausgeschlossen.

Wenn du ganz sicher gehen willst, verhüte einfach ab Beginn der AB-Einnahme zusätzlich mit Kondomen und warte ab. Solltest du keinen Durchfall bekommen, kannst du nach Beendigung des Antibiotikums die Kondome wieder weglassen - und wenn du Durchfall bekommen solltest, nimmst du so lange Kondome, bis du nach Beendigung der AB-Einnahme wieder mindestens 7 Pillen korrekt genommen hast.

Kondome sind ja unschädlich, damit machst du also nichts falsch. Doppelte Verhütung .ist in einer solchen Situation immer besser als auf Risiko zu gehen.

Sie haben sich die Frage schon richtig beantwortet. Nur die Nebenwirkungen können die Pille beeinträchtigen. Jedoch haben Sie anscheinenden Erkrankung und diese könnte auch die Pille beeinflussen. Deswegen lieber vorsichtig sein.

Was möchtest Du wissen?